1/1

Zwei Leben

Ein Unbekannter springt vor einen Fernbus. Der vermeintliche Selbstmord weckt beim Busfahrer – einem ehemaligen Lokführer – traumatische Erinnerungen.

Ein Unbekannter springt vor einen Fernbus. Der vermeintliche Selbstmord weckt beim Busfahrer – einem ehemaligen Lokführer – traumatische Erinnerungen.

Kommissar Reto Flückiger, seine Kollegin Liz Ritschard und die Leiterin der Spurensicherung Corinna Haas untersuchen den Tatort.

Die Leiterin der Spurensicherung Corinna Haas untersucht den Tatort eines vermeintlichen Suizid.

Kennen sich von früher: Fernbusfahrer Beni Gisler und Kommissar Reto Flückiger.

Von der zuständigen Psychologin des Care Teams unterstützt, nimmt er sich Gislers an.

Die Ermittler Reto Flückiger und Liz Ritschard halten Lagebesprechung auf dem Kommissariat.

Neue Verbündete: Chefin technikgestützte Ermittlungsverfahren Corinna Haas und Kommissarin Liz Ritschard.

Gleichzeitig zu den Ermittlungen hadert Flückiger mit dem persönlichen Bezug zum Fall. Das Schicksal seines Kameraden Gisler lässt ihn nicht los. Gisler kämpft mit schweren Belastungsstörungen und aggressiven Ausbrüchen. Trotz der therapeutischen Hilfe der Psychologin, schwört er sich, den Täter persönlich zur Rechenschaft zu ziehen.

Kommissarin Liz Ritschard besucht Ueli Lenz.

Bald stellt sich heraus, dass der Tote eine hohe Dosis Benzodiazepin im Blut hatte. Unter diesen Umständen hätte er sich unmöglich alleine von der Brücke stürzen können. Auch die Identität des möglichen Opfers wirft Fagen auf.

Kommissar Flückiger und Kollegin Liz Ritschard beginnen zu ermitteln. Die wahre Identität des Opfers zu klären, erweist sich als erste Herausforderung. Eine Spur führt sie in die Bauwirtschaft.

Der ehemalige Patron eines heute erfolgreichen Bauunternehmens hat Ähnlichkeiten mit dem Opfer. Er soll jedoch bereits vor 13 Jahren verstorben sein.

Was haben dessen Witwe und sein Sohn zu verbergen?