1/1

25 Fälle Kommissarin Lindholm

Im katholischen Lastrum wird der Bauer Johann Knauf vergiftet aufgefunden. Ausgerechnet seine Lieblingskekse, die vom ortsansässigen Bäcker hergestellte so genannte "Lastrumer Mischung", brachten Knauf den Tod. Charlotte Lindholm ermittelt 2002 zum ersten mal im "Tatort: Lastrumer Mischung".

Im katholischen Lastrum wird der Bauer Johann Knauf vergiftet aufgefunden. Ausgerechnet seine Lieblingskekse, die vom ortsansässigen Bäcker hergestellte so genannte "Lastrumer Mischung", brachten Knauf den Tod. Charlotte Lindholm ermittelt 2002 zum ersten mal im "Tatort: Lastrumer Mischung".

Gleich zwei Morde beschäftigen Charlotte Lindholm in der Folge "Hexentanz" (2003). Denn der erschlagen in seinem Haus aufgefundene Werner Hellmann war ein rechtskräftig verurteilter Mörder. Nach Verbüßung der Haftstrafe tauchte er wieder im Heimatdorf auf. Warum?

Was Martin Felser aus dem Briefkasten gefischt hat, ist kein sonniger Urlaubsgruß an Charlotte Lindholm, sondern ein kurioser anonymer Hinweis auf ein geplantes Verbrechen: "Kommen Sie schnell – sonst Mord" steht auf der Postkarte. Im "Tatort: Sonne und Sturm" (2003).

"Tatort: Heimspiel" (2004): Das Pharmaunternehmen "Gerlitz AG" ist wegen seiner Genforschung Zielscheibe von Polit-Aktivisten. Als die Limousine des Firmenchefs von der Straße abgedrängt wird, rettet der maskierte Unfallfahrer den Chauffeur aus dem brennenden Wagen.

2004 ist der "Tatort: Märchenwald" zu sehen: Zwischen Hameln und Bad Pyrmont wird ein unbekannter junger Mann tot im Wald gefunden. Charlotte Lindholm befragt die Bewohner eines nahegelegenen Dorfes.

Eine Übung wie sie an der Polizeischule in Hannoversch Münden häufig ist: Die Studenten der P1, ambitionierte Anfänger, stellen auf ihrem Übungsgelände realitätsnah die Verfolgung eines Geiselnehmers dar. Doch am Ende ist Gerd Lähner tot. Im "Tatort: Dunke Wege" (2005).

Der Geschäftsführer einer Lebensmittelfirma ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Gruber war vor einiger Zeit in einen Lebensmittelskandal verwickelt. Ein Fall für Charlotte Lindholm: Im "Tatort: Atemnot" (2005).

"Tatort: Schwarzes Herz" (2006): Im Landkreis Stade wird der leere VW-Bus von Bauer Schatz an einem Waldweg gefunden, über und über blutverschmiert. Schatz' Frau, Simone, ist verschwunden.

Nach einem ausgelassenen Feuerwehrball in einem kleinen Dorf bei Jesteburg wird die zwölfjährige Pauline tot aus einem nahe gelegenen Flusslauf geborgen. Das Mädchen ist ertrunken, doch die Leiche weist ungewöhnliche Verletzungen auf. Charlotte Lindholm ermittelt im Fall "Pauline" (2006).

"Tatort: Das namenlose Mädchen" (2007): In einer mittelständischen Firma in Osnabrück wird die Leiche eines unbekannten, jungen Mädchens in einem Güterwaggon entdeckt. Charlotte gelingt es, die losen Puzzleteile zu einem verstörenden Bild zusammenzusetzen.

Charlotte Lindholm ist im Fall "Wem Ehre gebührt" (2007) im fünften Monat schwanger und schlecht gelaunt, denn sie darf nicht mehr im Außendienst arbeiten. Sie ist trotzdem als erste am Tatort, als Afife, eine junge Deutschtürkin, tot von ihrem Mann Erdal aufgefunden wird.

Im Mutterschutz verbringt Charlotte Lindholm die freie Zeit in einer Schrebergartenlaube. Gleich zu Beginn ihres Aufenthalts in der Kolonie wird die Leiche von Albrecht Leimen abtransportiert. Im "Tatort: Erntedank e.V." (2008).

Charlotte Lindholm muss im "Tatort: Salzleiche" (2008) den Mord an dem Wachmann Sven Gutzkow aufklären, dessen Leiche seit einem halben Jahr in den Salzhalden des Erkundungsbergwerks Gorleben verschüttet lag. Schon bald ermittelt sie in einem brisanten Milieu.

Am Flughafen wird ein Polizist bei einer Personenkontrolle erschossen. Was aussieht wie die panische Reaktion eines Kriminellen, wird immer mysteriöser: Die Überwachungskameras waren zur Tatzeit ausgefallen. Kommissarin Lindholm ermittelt in der Folge "Das Gespenst" (2009).

Für Hauptkommissarin Charlotte Lindholm nimmt ihr Urlaub ein abruptes Ende. Ein Mann wird vor den Augen seiner Frau erschossen. Er ist bereits das dritte Opfer eines Serientäters. Ein Heckenschütze, der scheinbar wahllos mordet. Im "Tatort: ... es wird Trauer sein und Schmerz" (2009).

"Vergessene Erinnerung" (2010): Charlotte Lindholm fährt durch die Nacht, als plötzlich auf der Straße vor ihr die Silhouette eines kleinen Jungen und der Schatten eines Mannes auftauchen. Charlotte weicht aus, knallt vor einen Baum.

Dr. Silke Tannenberg wird tot in ihrer Praxis gefunden. Charlotte Lindholms Chef Stefan Bitomsky besteht darauf, dass sie den Fall übernimmt, und wirkt dabei merkwürdig nervös. "Der letzte Patient" (2009).

Nach einer wichtigen Partie wird der Profi-Fußballer Kevin Faber tot am Ufer eines Sees aufgefunden – erschlagen. Eine Tat im Affekt oder ein geplanter Mord? Charlotte Lindholm ermittelt im Falle "Mord in der ersten Liga" (2010).

In ländlicher Idylle wird ein Mann, der unauffälliger nicht sein könnte, ermordet. Seine Ehefrau, Martina Käster, ist in tiefer Trauer um ihn und kann sich nicht erklären, wer ein Motiv für den Mord haben könnte. "Tatort: Schwarze Tiger, weiße Löwen" (2011).

Der Fund einer Leiche in einer Müllverbrennungsanlage ruft Charlotte Lindholm im "Tatort: Wegwerfmädchen" (2012) auf den Plan. Das Schicksal der 16-jährigen mutmaßlichen Prostituierten berührt sie besonders. Wer wirft ein junges Mädchen einfach in den Müll?

Wenige Wochen nach der Verhaftung des Mörders einer jungen Zwangsprostituierten wird der Täter selber Opfer eines Totschlags in der JVA Langenhagen. Charlotte Lindholm zeigt großes Interesse an den Tathintergründen im Fall "Das goldene Band" (2012).

Jan-Peter Landmann ist einer der mächtigsten Fleischfabrikanten im Schweinegürtel Niedersachsens. Als sein Chauffeur getötet wird, glaubt jeder, dass der Mordanschlag Landmann galt. Nur Charlotte Lindholm hat in "Der sanfte Tod" (2014) ihre Zweifel.

Im "Tatort: Spielverderber" (2015): Ermittlungen am Fliegerhorst: Die Ex-Frau eines Bundeswehr-Piloten ist ermordet worden. Alles deutet auf eine Beziehungstat hin. Doch der mutmaßliche Mörder hat ein Alibi. Charlotte Lindholm muss das Rätsel anders lösen.

In der 1000. Tatort-Folge landen Charlotte Lindholm, Klaus Borowski und Affeld im Taxi eines hochaggressiven Mannes. Als Affeld den Mann provoziert, ist er kurze Zeit später tot. Borowski und Lindholm sind sich einig: Wenn sie ihn nicht stoppen, werden sie sterben. "Taxi nach Leipzig" (2015).

Der Fall zum 25sten Dienstjubiläum führt Charlotte Lindholm in menschliche Abgründe und sie selbst an den Rand der Belastbarkeit. "Der Fall Holdt" (2016): Eine Bankiersfrau entführt. In heller Panik bittet ihr Ehemann seine Schwiegereltern um Hilfe bei der Lösegeldforderung.