1/1

Der scheidende Schupo

Die Hauptkommissare Kira Dorn und Lessing sollen den Mord an einem Schupo aufklären.

Die Hauptkommissare Kira Dorn und Lessing sollen den Mord an einem Schupo aufklären.

Der Tote, Lupo, ist allerdings noch am Leben und genießt seinen Garten. Lupo ist mit Rizin vergiftet worden und hat noch zwei Tage zu leben.

Dorn und Lessing finden heraus, dass Lupo der Erbe eines reichen Porzellanherstellers ist.

Die Ermittler besuchen das Porzellanwerk.

Dort befragen sie die Angestellten.

Der Anwalt Lothar Brack vertritt die Schwestern Desiree und Amelie Scholder, die nun ihr Erbe mit Lupo teilen müssen.

Könnte ihre Gier die Schwestern zu einem Mord getrieben haben?

Dann tun sich allerdings noch weitere Personen mit einem Motiv auf.

Amelie Scholders Freund Ringo Kruschwitz war von Lupo ins Gefängnis gebracht worden. Nun ist er wieder auf freiem Fuß.

Und was hat Olga Kruschwitz, Ringos Mutter, mit dem Fall zu tun? Sie hatte Lupos Erbschaftsanspruch mit einem Vaterschaftstest durchgesetzt.

Ringo und Amelie besuchen Olga in ihrer Hausmeisterwohnung auf Burg Schwanitz.

Die alte Dame lässt sich nicht leicht unter Druck setzen.

Nun kriselt es auch zwischen Amelie Scholder und Ringo.

Hauptkommissar Lessing versucht, der Sache auf den Grund zu gehen.