1/1

Die Wahrheit

Ayumi Schröder muss miterleben wie ihr Mann Ben in ihren Armen stirbt.

Ayumi Schröder muss miterleben wie ihr Mann Ben in ihren Armen stirbt.

Ihr Sohn Taro steht erschrocken am Tatort.

Kriminalhauptkommissar Ivo Batic erklärt seinem Kollegen Franz Leitmayr aufgewühlt den Tathergang, im Hintergrund beginnt Ritschy Semmler mit der Zeugenbefragung.

Die Leiterin der Operativen Fallanalyse Christine Lerch wird von Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr gebeten, bei der Aufklärung des Mordes an Ben Schröder zu helfen ...

... sie versucht die Hinweise am Tatort zu deuten.

Ayumi Schröder und ihr Sohn Taro können den Verlust kaum ertragen und sind nun allein auf sich gestellt.

Kurz darauf verfolgen Ivo Batic und Franz Leitmayr einen Verdächtigen.

Gerichtsmediziner Dr. Matthias Steinbrecher erläutert den Kriminalhauptkommissaren Ivo Batic und Franz Leitmayr den entscheidenden Hinweis, den er am Opfer gefunden hat.

Wenig später wollen die beiden Kommissare den Anwohner Murat Günes befragen.

Franz Leitmayr, Christine Lerch und Ivo Batic stehen vor einem Rätsel. Wer hat Schröder auf dem Gewissen?

Die beiden lassen jedes Detail des Tatortes von der Spurensicherung einzeln untersuchen, um der Wahrheit auf den Grund zu gehen.

Währenddessen versucht Ivo Batic das Vertrauen von Taro Schröder zu gewinnen.

Die Kriminalhauptkommissare sind sich nicht einig, wie es nun weitergehen soll.

Dezernatsleiter Karl Maurer überträgt Franz Leitmayr die Leitung der Soko.

Franz Leitmayr hält eine emotionale Ansprache vor seinen Kollegen ...

... und hat Verstärkung angefordert. Alle Polizeikollegen, die zur Verfügung stehen, helfen dabei, die Gentests an den hunderten Verdächtigen durchzuführen.

Schließlich liegen die Nerven der Ermittler blank: "Dieser Scheißkerl läuft immer noch da draußen rum."