1/1

Die Wiederkehr

Die Bremer Hauptkommissare Inga Lürsen und Stedefreund werden mit einem alten Fall konfrontiert.

Die Bremer Hauptkommissare Inga Lürsen und Stedefreund werden mit einem alten Fall konfrontiert.

Ein seit zehn Jahren vermisstes Mädchen ist wieder da. Die Hauptkommissare Inga Lürsen und Stedefreund nehmen die Ermittlungen auf.

Kathrin Althoff ist verwirrt: Ist das Mädchen an der Haustür wirklich ihre seit zehn Jahren vermisste Schwester?

Die Familie nähert sich dem Mädchen erstmal noch zaghaft.

Nach ihrer Wiederkehr möchte Fiona alles über ihren toten Vater von ihrer Schwester erfahren.

Ein DNA-Test liefert die Gewissheit: Es handelt sich tatsächlich um die vermisste Fiona.

Fiona ist von den Erfahrungen der letzten zehn Jahre stark traumatisiert. Behutsam versuchen Stedefreund und eine Psychologin mehr herauszufinden.

Mutter und Tochter sind glücklich, wieder zusammen zu sein. Doch Hauptkommissarin Inga Lürsen traut ihnen nicht.

Silke Althoff gibt der Kommissarin die Schuld am Selbstmord ihres Mannes vor zehn Jahren.

Kriminaloberkommissarin Helen Reinders, Tochter von Hauptkommissarin Inga Lürsen, arbeitet sich in den Fall ein.

Nach Fionas Heimkehr scheint das Familienglück der Familie Althoff wieder hergestellt zu sein.

Doch Kathrin ist von der Rückkehr ihrer jüngeren Schwester überfordert.

Die Hauptkommissare Inga Lürsen und Stedefreund ahnen, dass ihnen die Mutter des Mädchens etwas verschweigt.

Hauptkommissar Stedefreund findet die verbrannten Leichen von zwei Campern. Gibt es eine Verbindung zum aktuellen Fall?