1/1

Hydra

Der Neonazi Kai Fischer wird ermordet aufgefunden. Kommissar Faber schaut sich am Tatort um.

Der Neonazi Kai Fischer wird ermordet aufgefunden. Kommissar Faber schaut sich am Tatort um.

Zusammen mit dem Gerichtsmediziner Jonas Zander schaut er sich das Opfer genauer an.

Kommissarin Martina Bönisch kommt am Tatort an.

Mit Faber bespricht sie die ersten Ermittlungsergebnisse.

"Kamerad" oder Gegenspieler: Wie stand der Rechtsextremist Stefan Tremmel zum Mordopfer? Kommissar Faber befragt ihn.

Tanja Fischer ist eine engagierte Kindergärtnerin. Noch weiß sie nicht, dass ihr Mann ermordet wurde.

Als sie von dem Mord erfährt, organisiert Tanja zusammen mit Nils Jacob eine Mahnwache. Die Kommissare Nora Dalay und Hans Krüger befragen sie zum Fall.

Die Kommissare Krüger und Dalay wissen nicht, was sie von Tanja Fischer und ihren Beschuldigungen halten sollen.

Die Kommissare Daniel Kossik und Martina Bönisch befragen Jedida Steinmann zum Fall. Sie leitet eine Beratungsstelle gegen rechte Gewalt.

Tobias Kossik ist der Bruder von Kommissar Daniel Kossik. Tobias ist Teil der rechten Szene in Dortmund. Muss Daniel jetzt auch gegen ihn ermitteln?

Daniel Kossik versucht, mehr von seinem Bruder zu erfahren. Die Beiden stehen auf zwei unterschiedlichen Seiten.

Zeugenbefragung auf dem Zechengelände: Kommissar Peter Faber beim "Frühstück" mit einem Obdachlosen.

Neuer Einsatz für Daniel Kossik und Nora Dalay: Die Beratungsstelle gegen rechtsradikale Gewalt wird überfallen.

Martina Bönisch schreitet ein.

Schock für Nora Dalay: sie wird von Vermummten überfallen.

Später entdeckt sie, dass ihr die Täter ein Hakenkreuz auf den Bauch gesprüht haben.

Daniel Kossik ist geschockt, wozu die Leute fähig sind.

Faber setzt in seinem Büro die Puzzlestücke zusammen.