1/1

Blackout

Lena Odenthal hat bei ihrem 60. Fall mit sich selbst zu kämpfen.

Lena Odenthal hat bei ihrem 60. Fall mit sich selbst zu kämpfen.

Ella Wagner muss den Tod ihres Mannes verkraften, dessen Leiche sie bei einer Wohnungsbesichtigung findet.

Johanna Stern, in Ludwigshafen als Urlaubsvertretung im Einsatz, ist operative Fallanalytikerin. Akribisch stellt sie Fakten zusammen, um später den mutmaßlichen Ablauf zu rekonstruieren.

Koppers Urlaubsvertretung Johanna Stern ist noch vor Lena am Tatort eingetroffen und schon eifrig mit Kriminaltechniker Peter Becker an der Arbeit, was Lena irritiert.

Der Tatort hat etwas merkwürdig Inszeniertes.

Lena wundert sich, als die neue Urlaubsvertretung beginnt, Ella Wagner Fragen zu stellen.

Später spricht sie alleine mit Ella Wagner. Warum hat sich ihr Mann in der Musterwohnung aufgehalten, als er ermordet wurde? Aber angeblich weiß sie nichts von Verabredungen ihres Mannes.

Tobias Wagner berichtet der Kommissarin, dass sein ermordeter Bruder Schwierigkeiten mit seinem Mitarbeiter hatte. Vor allem aber bittet er die Kommissarin, seine Schwägerin möglichst zu schonen.

Völlig orientierungslos irrt Betty durch Ludwigshafen. Später wird sich herausstellen, dass ein Unbekannter ihr K.o.-Tropfen verpasst hat.

Lena Odenthal möchte vom Barkeeper Informationen über seine Gäste in der Tatnacht. Dass auch Johanna Stern auftaucht, findet sie eher überflüssig.

Die Nacht ist vorbei und wieder hat Lena Odenthal nicht geschlafen. In ihrem übermüdeten Zustand nimmt sie ihre Umwelt als ganz fremd wahr. Könnte es sein, dass auch ihr K.o.-Tropfen verabreicht wurden?

Die Notärztin beruhigt sie nach dem Zusammebruch auf offener Straße: Sie leidet an Erschöpfung, hat aber keine K.o-Tropfen bekommen.

Vorsichtig versucht Lena von Betty Adam zu erfahren, was ihr in der Nacht geschehen ist, als die junge Frau mit den K.o.-Tropfen schachmatt gesetzt wurde.

Doch Betty leidet immer noch unter den Folgen. Sie kann nicht sagen, ob sie an dem Abend auch das Mordopfer getroffen hat.

Betty Adam und Charlotte Wittmann sind beste Freundinnen und wohnen zusammen. Lena fragt sich allerdings, ob die beiden einander wirklich alles erzählen ...

Charlotte kümmert sich fast schon zu viel um ihre Freundin.

Johanna Stern und Lena Odenthal haben verschiedene Auffassungen von Leben und Beruf. Da nutzt es gar nichts, wenn Johanna Lena Leichtigkeit predigt.

Endlich haben Lena, Kopper und Johanna den Obdachlosen gefunden, der den Mord beobachtet haben könnte. Aber Stefan Fuchs' Zeugenaussage ist ausgesprochen unzuverlässig.