1/1

Blutschuld

Der Abfallunternehmer Harald Kosen ist erbost, dass sich sein Schwiegersohn Frank Bachmann in seine Geschäfte einmischt.

Der Abfallunternehmer Harald Kosen ist erbost, dass sich sein Schwiegersohn Frank Bachmann in seine Geschäfte einmischt.

Er schmeißt seinen Juniorchef gewaltsam aus der Firma.

Wenig später wird Kosen tot aufgefunden: Die Hauptkommissare Eva Saalfeld und Andreas Keppler verdächtigen den Juniorchef Frank Bachmann.

Auch Christian Scheidt gerät unter Verdacht. Er zeigt sich amüsiert über Kosens Tod, fühlt geradezu Genugtuung, will aber mit der Sache nichts zu tun gehabt haben.

Sofie Kosen, die Tochter des Mordopfers, empfängt in Hauptkommissarin Eva Saalfeld ihrer Wohnung. Die Kommissarin wundert sich, dass Sofie ihr nach dieser schlimmen Nachricht Sekt zu Trinken anbietet. Gab es Probleme in der Familie?

Eva Saalfeld versucht, einfühlsam auf die Tochter des Mordopfers einzugehen.

Wer lag im Streit mit ihrem Vater oder gab es sonstige Probleme in der Familie?

Kriminaltechniker Wolfgang Menzel präsentiert Hauptkommissar Andreas Keppler stolz seine neuesten Ermittlungsergebnisse.

Eva Saalfeld erfährt, dass gerade ein weiterer Mordanschlag verübt worden ist und ist schockert.

Auch Hauptkommissar Andreas Keppler lässt die Mordserie nicht kalt. Was und wer könnte hinter den Anschlägen stehen?