Drehstart für "Tatort"-Team in Dresden

MDR dreht "Auf einen Schlag" (AT) mit Alwara Höfels, Karin Hanczewski, Jella Haase und Martin Brambach

Am 16. September 2015 sind in Dresden die Dreharbeiten für den neuen MDR-"Tatort: Auf einen Schlag" (AT) gestartet.

Ein Teil des neuen "Tatort"-Teams aus Dresden (v.l.): Henni Sieland (Alwara Höfels), Peter Michael Schnabel (Martin Brambach), Karin Gorniak (Karin Hanczewski)
Ein Teil des neuen "Tatort"-Teams aus Dresden (v.l.): Henni Sieland (Alwara Höfels), Peter Michael Schnabel (Martin Brambach), Karin Gorniak (Karin Hanczewski)


In der sächsischen Landeshauptstadt arbeitet das erste weibliche Ermittlerteam: Alwara Höfels ist Henni Sieland und Karin Hanczewski ist Karin Gorniak. An ihrer Seite stehen Martin Brambach (Peter Michael Schnabel) als Chef des Kommissariats und Jella Haase (Maria Mohr) als Polizeianwärterin. In weiteren Rollen sind Alexandra Finder, Andreas Guenther, Hilmar Eichhorn, Peter Trabner und Franz Hartwig u.v.a. zu sehen.

Worum geht es?

Die Schlagerwelt ist in Aufruhr. Inmitten der Proben zur Unterhaltungsshow "Hier spielt die Musik" ist einer der Lokalmatadoren, Toni Derlinger vom Gesangsduo "Toni & Tina", erschlagen in den Kulissen aufgefunden worden. Seine Frau und Gesangspartnerin Tina ist  verzweifelt, der langjährige Manager Rollo wirkt, als hätte er einen Sohn verloren. Überhaupt fällt es schwer, sich in diesem Umfeld, das viele Fans als letzte Bastion einer heilen Welt schätzen, einen grausamen Mord vorzustellen. War es ein enttäuschter Fan, der sich zurückgewiesen fühlte? Oder ging es um Geld? Der erfolgreiche Nachwuchs im Schlager-Geschäft drängt mit der poppigen Laura und den Volks-Rock 'n' Rollern "Herzensbrecher" unbarmherzig nach und "Toni & Tina" befanden sich eindeutig auf dem absteigenden Ast.

Die Dresdner Ermittlerinnen Karin Gorniak und Henni Sieland dringen immer tiefer ein in diese Welt des schönen Scheins. Dabei wird immer undurchsichtiger, wer alles vom Tod des ehemaligen Schlagerstars profitiert. Währenddessen entdeckt ihre Kollegin Maria Mohr, eine junge Polizeianwärterin, den entscheidenden Hinweis und bringt sich selbst in große Gefahr ...

Vor und hinter der Kamera

Aus der Feder von Autor Ralf Husmann ("Stromberg", "Angst vor Leuten") stammt die Idee und das Drehbuch zu diesem neuen Tatort-Ermittlerteam, das gekonnt den Spagat zwischen klugem Humor und tragischer Fallhöhe seiner Figuren schafft. Regie bei "Auf einen Schlag" (AT) führt Richard Huber (MDR-Tatort "Der Irre Iwan", "Danni Lowinski"). Hinter der Kamera steht Robert Berghoff. Die Produzenten sind Nanni Erben, Quirin Berg und Max Wiedemann. Der Redakteur des MDR ist Sven Döbler.