1/1

Rückblick auf die "Tatorte" von 2017/2018

Im beschaulichen Pöllau müssen Moritz Eisner und Bibi Fellner den gewaltsamen Tod eines Mannes aus Afrika aufklären. Es gibt keine Papiere oder Hinweise darauf, wer das Opfer ist, das erschlagen im örtlichen Steinbruch gefunden wurde – im "Tatort: Virus". | Bild: ARD Degeto/ORF/Epo Film / Hubert Mican

Im beschaulichen Pöllau müssen Moritz Eisner und Bibi Fellner den gewaltsamen Tod eines Mannes aus Afrika aufklären. Es gibt keine Papiere oder Hinweise darauf, wer das Opfer ist, das erschlagen im örtlichen Steinbruch gefunden wurde – im "Tatort: Virus".

Die Stuttgarter Kommissare Lannert und Bootz vermuten einen Täter im Feierabendstau auf der Stuttgarter Weinsteige. Ihnen bleibt nicht viel Zeit, den Täter zu finden – im "Tatort: Stau".

"Tatort: Zwei Leben": Ein Unbekannter springt vor einen Fernbus. Der vermeintliche Selbstmord weckt beim Busfahrer – einem ehemaligen Lokführer – traumatische Erinnerungen. Als sich der Fall als Mord entpuppt, beginnen Flückiger und Ritschard zu ermitteln.

Franziska Tobler und Friedemann Berg werden im "Tatort: Goldbach" in eine kleine Schwarzwaldsiedlung gerufen. Die Idylle zerbricht, als eine Elfjährige an einer Schussverletzung stirbt und der Nachbarjunge verschwindet.

In "Hardcore" wird Marie Wagner erdrosselt in Studioräumen über einem Kaufhaus in der Münchner Innenstadt aufgefunden. Ihre Leiche liegt in einem Planschbecken, in einer Brühe aus undefinierbaren Sekreten. Nebenberuflich hat die Tote Pornos gedreht. Batic und Leitmayr ermitteln.

40 Jahre liegen der Deutsche Herbst und die Todesnacht von Stammheim zurück. Die Folgen dieser traumatischen Zeit beeinflussen den Fall "Der rote Schatten" der Kommissare Lannert und Bootz.

Ein abgetrennter Finger und ein Auto mit Blutspuren: Das ist alles, was die Bremer Kommissare Inga Lürsen und Stedefreund im Fall "Zurück ins Licht" in einem Parkhaus vorfinden. Bei den Ermittlungen kommt Stedefreund der Verdächtigen näher, als Lürsen lieb ist.

"Fürchte dich" heißt der sechste Fall für das Frankfurter "Tatort"-Duo. Diesmal geraten Anna Janneke und Paul Brix in einen paranormalen Fall, der sie psychisch und physisch an ihre Grenzen bringt.

"Der Fall Holdt" führt Charlotte Lindholm an den Rand der Belastbarkeit. Eine Bankiersfrau wird entführt. Ihr Ehemann übergibt das Lösegeld, ohne die Polizei einzuschalten. Doch dann wird die Frau tot aufgefunden.

"Tatort: Auge um Auge": In der Versicherungsfirma ALVA wird der Abteilungsleiter Heiko Gebhardt vom gegenüberliegenden Gebäude aus erschossen. Ein Scharfschütze in Dresden? Und was haben die innerbetrieblichen Intrigen der ALVA damit zu tun?

Ein perfekter Skandal in der Kunstwelt: Kurz vor der Eröffnung der internationalen Skulptur-Tage in Münster sorgt das Werk eines Aktionskünstlers für großes Aufsehen: Bei der Clownsfigur vor dem Rathaus handelt es sich um eine Leiche! Thiel und Boerne ermitteln im Fall "Gott ist auch nur ein Mensch".

Im ländlichen Niedersachsen wird ein Mann brutal ermordet aufgefunden: Arash Naderi ist erst vor einigen Monaten aus dem Iran nach Deutschland migriert. Doch wer glaubt, die Tat habe einen ausländerfeindlichen Hintergrund, liegt im Fall "Böser Boden" falsch.

"Tatort: Dein Name sei Harbinger": In einem ausgebrannten Transporter wurde ein Toter gefunden. Schnell ermitteln Rubin und Karow, dass es drei weitere, ältere Fälle mit ähnlichem Tathergang gab. Sie wurden nie aufgeklärt. Handelt es sich um einen Serienmörder?

Nina Schramm, Fraktionsvorsitzende der "Neuen Patrioten", wird immer häufiger Ziel von Hass-Posts und Morddrohungen. Kommissar Falke und seine Kollegin Julia Grosz werden im "Tatort: Dunkle Zeit" zu ihrem persönlichen Schutz abgestellt.

Für Kira Dorn und Lessing beginnen in "Der wüste Gobi" turbulente 24 Stunden, als der dreifache Frauenmörder Gotthilf Bigamiluschvatokovtschvili, genannt Gobi, fünf Jahre nach seiner Verurteilung aus der forensischen Psychiatrie ausbricht.

Kriminalhauptkommissar Jens Stellbrink fällt ein besonders kniffliger Fall vor die Füße. Und das wortwörtlich. Denn in "Ex Machina" ist ein autopilotiertes Fahrzeug – mit einer Leiche an Bord – vom Parkdeck einer Firma gerast.

"Tatort: Kopper": In seinem letzten Fall will Mario Kopper seinem verzweifelten Jugendfreund Sandro helfen und gerät dabei selbst in den Fokus der Mafia.

Moritz Eisner und Bibi Fellner suchen im "Tatort: Die Faust" einen Serienmörder. Jedes Mal hinterlässt der Täter eine schockierende Inszenierung: Er stellt die geschändeten Leichen spektakulär an Orten zur Schau, wo viele Menschen unterwegs sind.

Die Hotelangestellte Marion Faust wurde zu Hause gewaltsam vom Balkon gestürzt. Die Spur führt die Kommissare Ballauf und Schenk zu Bauprojekten für die Fußball-WM 2022 in Katar. Hat Bauleiter Lars Baumann etwas mit der Sache zu tun? Im "Tatort: Bausünden".

Der neunjährige Rico Krüger verschwindet spurlos. Bald darauf finden Jugendliche seine Leiche am Elbufer. Die Dresdner Ermittlerinnen Henni Sieland und Karin Gorniak werden im Fall "Déjà-vu" mit der emotionalen Wucht dieser Tat konfrontiert.

Wie konnte sich Michael Strecker in der Haft mit Tollwut infizieren? Normalerweise wird der Erreger über den Speichel von Tieren übertragen. Bei ihren Ermittlungen im Fall "Tollwut" treffen die Dortmunder Kommissare auf einen alten Weggefährten.

Bei einem Einbruch in seine Weimarer Villa wird der Milliardär Alonzo Sassen ermordet. Seine junge Frau Lollo erschießt den Täter – offenbar in Notwehr. Die Kommissare Dorn und Lessing observieren Lollo, die danach im Bordell Arbeit sucht – im "Tatort: Der kalte Fritte".

Auf verstörende Art schildert ein Thriller auf der Berlinale den Mord an einer Prostituierten. Rubin und Karow sind sprachlos, denn was die Polizisten Rolf Poller und Felix Blume im Film "Meta" ermitteln, passt zu ihrem aktuellen Fall.

Borowski stürzt sich in einen Fall, der ihn in die weite Landschaft des nordfriesischen Wattenmeeres führt. Auf Suunholt, einer kleinen, verschlafenen Nordseeinsel, wurde ein Mann tot aufgefunden, der in Kiel kein Unbekannter ist – im "Tatort: Borowski und das Land zwischen den Meeren".

Im Fall "Waldlust" fahren Lena Odenthal und ihr Team zum Coachingwochenende in ein Hotel im Schwarzwald. Doch die guten Tage des "Lorenzhofs" sind definitiv vorbei. Als sie im Essen einen menschlichen Knochen finden, ist die Neugier der Ermittler geweckt.

Als Horst Claasen im "Tatort: Im toten Winkel" seine demenzkranke Frau tötet, sehen sich die Bremer Ermittler Inga Lürsen und Stedefreund mit einem gesellschaftlichen Tabuthema konfrontiert. Hat sich Horst Claasen die häusliche Pflege tatsächlich nicht leisten können?

Ein Auto, versenkt in einem Kölner Baggersee – mit einer Leiche im Kofferraum: Die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk ermitteln im Fall "Mitgehangen".

Die Mainzer Ermittler Ellen Berlinger und ihr Kollege Martin Rascher beschäftigt in "Zeit der Frösche" ein verschwundener Teenager, eine Lösegeldforderung, eine unaufgeklärte Mordserie – und die Frage, ob dies alles zusammenhängt.

In den Kellerräumen des Sportleistungszentrums wird die Leiche des kleinen Malte Rahmani gefunden. Sofort beginnen die Hauptkommissare Anna Janneke und Paul Brix mit den Ermittlungen im Fall "Unter Kriegern".

Die Mordkommission feiert und andernorts wird ein Geschwisterpaar tot aufgefunden. Bruder und Schwester wurden im "Tatort: Ich töte niemand" brutal erschlagen. Ziehsohn Ahmad ist seitdem verschwunden. War er Zeuge oder warum ist er abgetaucht?

"Tatort: Alles was sie sagen": Die Kommissare Falke und Grosz überprüfen die Identität eines Mannes, der verdächtigt wird, Angehöriger einer Miliz gewesen zu sein, die Kriegsverbrechen begangen hat. Im Rahmen der Ermittlungen wird eine Zeugin tödlich verletzt.

Das war Mord: Ein junger Mann liegt tot auf der Straße, neben ihm eine Reisetasche, gefüllt mit 500.000 Euro. Bei dem Toten handelt sich um Ivo Klein, der an diesem Abend mit Freunden seinen Junggesellenabschied gefeiert hat – im "Tatort: Familien".

Der zweite Fall der Kommissare Friedemann Berg und Franziska Tobler – "Sonnenwende" – spielt im bäuerlichen Milieu des Hochschwarzwalds, in dem Friedemann Berg verwurzelt ist.

"Tatort: Wer jetzt allein ist": Doro Meisner wird auf dem Parkplatz vor einem Dresdner Club erdrosselt. Die Kommissarinnen Sieland und Gorniak ermitteln, dass es sich offenbar um einen Racheakt der "Vogeljäger" handelt.

Thiel und Boerne untersuchen einen Todesfall, der sich in der Nachbarschaft von Staatsanwältin Klemm ereignete. Während die Spuren Kommissar Thiel in den Münsteraner Zoo führen, versucht sich Prof. Boerne einen Namen als TV-Koch zu machen – im "Tatort: Schlangengrube".

"Tatort: Freies Land": Batic und Leitmayr ermitteln im Todesfall eines jungen Mannes und tauchen in die Welt der sogenannten "Freiländer" ein. Der polizeiliche Status der Ermittler aus München gilt nichts, weshalb dieser Fall ganz neue Grenzen aufweist.

Nick Tschiller wird in "Off Duty" für eine Weile außer Dienst gesetzt. Er will die Zeit nutzen, um sich als alleinerziehender Vater endlich mehr um seine Tochter Lenny zu kümmern. Doch dann verschwindet diese und Nick tut alles, um sie wiederzufinden.