Roter Schatten über Stuttgart

Dominik Graf inszeniert "Tatort" für den SWR

Produzent Jochen Laube, Richy Müller, Redakterin Brigitte Dithard. Dominik Graf, Felix Klare und Kameramann Hendrik A. Kley (v.l.n.r.)
Produzent Jochen Laube, Richy Müller, Redakterin Brigitte Dithard. Dominik Graf, Felix Klare und Kameramann Hendrik A. Kley (v.l.n.r.)

40 Jahre liegen der Stammheimer Prozess gegen die erste Generation der RAF und der Deutsche Herbst zurück. In ihrem jüngsten Fall stellen die Stuttgarter Kommissare Thorsten Lannert und Sebastian Bootz fest, dass die Folgen dieser traumatischen Zeit bis in die Gegenwart reichen und ihren aktuellen Fall beeinflussen.

In der Regie von Dominik Graf haben in Stuttgart die Dreharbeiten zum "Tatort: Der rote Schatten" begonnen, zu dem Rolf Basedow das Drehbuch schrieb. Richy Müller als Thorsten Lannert und Felix Klare als Sebastian Bootz bewegen sich darin auf dünnem Eis, weil sie annehmen müssen, gut verborgenen Geheimnissen des Verfassungsschutzes in die Quere zu kommen. Zu dem umfangreichen Ensemble gehören u. a. Hannes Jaenicke, Leonie Nonnenmacher, Oliver Reinhard, Joachim Nimtz, Michael Hanemann, Friedrich Mücke, Heike Trinker, Carolina Vera, Mimi Fiedler und Jürgen Hartmann. Produziert wird der Film von der Sommerhaus Filmproduktion.

Wird ein Täter von Staats wegen geschützt?

Marianne Heider kam angeblich bei einem Badewannenunfall ums Leben. Ihr Exmann Christoph glaubt jedoch, dass sie von ihrem aktuellen Lebensgefährten Georg Jordan ermordet wurde. Christoph Heider wird ertappt, als er den Leichnam aus der Friedhofskapelle entführt, um ihn im Ausland obduzieren zu lassen. Für Thorsten Lannert und Sebastian Bootz sollte das gar kein Fall sein - immerhin hat die Oberstaatsanwaltschaft Mariannes Tod bereits als Unfall zu den Akten gelegt. Doch die beiden finden Heiders Argumente glaubwürdig genug, um der Sache nachzugehen. Dabei stellen sie fest, dass Georg Jordan in den 70er Jahren als V-Mann für den Verfassungsschutz gegen die RAF eingesetzt war. Ist das der Grund dafür, dass die Kommissare bei den Ermittlungen ständig auf Widerstand aus Polizeibehörde und Staatsanwaltschaft stoßen?

Das Team

Die Produzenten von "Tatort: Der rote Schatten" sind Jochen Laube und Fabian Maubach. Kamera Hendrik A. Kley, Schnitt Tobias Streck, Szenenbild Claus Jürgen Pfeiffer, Kostümbild Barbara Grupp, Musik Florian van Volxem und Sven Rossenbach, Produktionsleitung Claudia Schurian. Die Redaktion liegt bei Brigitte Dithard.

Gedreht wird bis Ende Mai in Stuttgart und Umgebung.

Die Ausstrahlung von "Tatort: Der rote Schatten" ist für Herbst 2017 im Ersten geplant.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sprungmarken zur Textstelle

Die Ermittler