"Haben Sie Rücken?"

Rückenübungen aus der Show vom 2. Oktober 2014 zum Nachmachen

1. Luftschnapper

Rückenübung: Luftschnapper
Rückenübung: Luftschnapper

Damit Schulter-, Rücken- und Nackenmuskulatur beweglich bleiben, werden in dieser Übung hauptsächlich diese Bereiche gedehnt – so bekommt die Muskulatur die Möglichkeit sich zu entspannen.

Ausgangsposition: 
Aufrechtes Sitzen auf einem Stuhl, Füße auf den Boden.

Ablauf: 
Strecken Sie abwechselnd die Arme weit nach oben Richtung Himmel, als ob Sie mit den Händen Luft schnappen möchten (oder Äpfel vom Baum pflücken).

Wiederholen Sie diese Übung 15 bis 20 Mal.

2. Schraube

Rückenübung: Schraube
Rückenübung: Schraube

Bei der so genannten Schraube konzentriert sich das Training hauptsächlich auf die Rückenmuskulatur der Hals- und Brustwirbelsäule.

Ausgangsposition: 
Aufrechtes Sitzen auf einem Stuhl, die Beine stehen hüftbreit auf dem Boden.

Ablauf: 
Drehen Sie den Oberkörper zur Seite (z.B. rechts) und bewegen den Arm nach hinten-oben.

Die Handfläche zeigt dabei nach oben und der Blick folgt der Armbewegung. 

Die andere Hand liegt dabei auf dem Oberschenkel der gleichen Seite, die Hüfte und die Knie sollten sich nicht mitdrehen.

Halten Sie diese Position für einige Sekunden und wiederholen Sie diese Übung pro Seite 10 bis 15 Mal.

3. Schulterformer

Rückenübung: Schulterformer
Rückenübung: Schulterformer

Beim Schulterformer wird die Schulter- und Nackenmuskulatur gekräftigt, die neben dem oberen Rücken auch den Kopf stützt.

Ausgangsposition:
Aufrechtes Sitzen auf einem Stuhl, die Arme sind auf Schulterhöhe gehoben. Die Unterarme bilden zu den Oberarmen einen rechten Winkel.

Ablauf:
Schieben Sie mit angespannten Fingern die Arme auf gleichbleibender Höhe vor und zurück, bis die Oberarme zusammen mit der Schulter eine gerade Linie bilden.

Achten Sie beim Ausführen dieser Übung darauf, dass der Winkel im Arm beibehalten wird und führen sie die Arme nicht zu weit nach hinten.

Wiederholen Sie diese Übung in zwei Sätzen je 10 bis 15 Mal.

4. Brustöffner 

Rückenübung: Brustöffner
Rückenübung: Brustöffner

Der Brustöffner dehnt vor allem die Brustmuskulatur, damit diese unter anderem die Atmung erleichtern kann.

Ausgangsposition:
Aufrechtes Sitzen auf einem Stuhl, die Arme hängen locker an der Körperseite herunter und die Beine stehen hüftbreit auf dem Boden.

Ablauf:
Rollen Sie beide Schultern nach vorne, während dabei ein leicht runder Rücken entsteht.

Danach rollen Sie beide Schultern wieder zurück, damit so die Schulterblätter näher zusammenrücken und strecken Sie die Brust heraus.

Achten Sie beim Ausführen dieser Übung darauf, dass die Schultern nicht hochgezogen werden.

Wiederholen Sie diese Übung in zwei Sätzen je 10 bis 15 Mal.

Und nun: Viel Vergnügen mit den Übungen!

Sprungmarken zur Textstelle

Mehr zur Show vom 2. Oktober