1/1

Vorstadtweiber (13)

Das Projekt Nordautobahn sorgt für große Streitigkeiten.  | Bild: ARD/ORF/ MR Film

Das Projekt Nordautobahn sorgt für große Streitigkeiten.

Minister Schnitzler hat dafür gesorgt, um seine Erpresser bloß zu stellen. Sabine kann als seine aufgezwungene Beraterin schadlos aussteigen.

Hadrian bedrängt Georg, die Sache wieder in Ordnung zu bringen.

Mit dieser Aktion möchte Minister Schnitzler seine Erpresser bloßstellen.

Auch zuhause hat Georg es nicht leicht, denn seine Frau gibt trotz der Pleite weiterhin viel Geld aus.

Maria zeigt ihren Freundinnen die neue Wohnung, in die sie mit ihrer Familie bald einziehen wird.

Die Witwe Waltraud Steinberg besucht den Minister Schnitzler, um ihn mit der Tatsache zu konfrontieren, dass sie weiß, wer ihren Mann erschossen hat, nämlich er.

Später begegnet sie unerwartet Simon, dem Vater ihres Kindes. Er beharrt auf sein Recht, die Verantwortung für das noch ungeborene Kind zu übernehmen.

Nicoletta und Caro sprechen über ihre Männer.

Nicoletta lässt sich von ihrem Friseur Francesco im Knast die Haare machen.

Helga Pariasek spioniert ihrer Freundin Sabine hinterher.