1/1

Andrés Geschichte

Ein Küchenchef voller verrückter Ideen

In Folge 513 beginnt Joachim Lätsch seine Rolle: André kommt an den "Fürstenhof".

In Folge 513 beginnt Joachim Lätsch seine Rolle: André kommt an den "Fürstenhof".

André wird Chefkoch im Fürstenhof.

Fiona und André verbünden sich.

Joshua wird von Fiona niedergeschlagen, während Gregors Wein mit Schlafmittel versetzt ist.

André und Fiona wollen Joshuas Diamanten stehlen.

Simon vermutet, dass André etwas mit Joshuas Tod zu tun hat.

André und Fiona heiraten scheinbar.

Bei einem Streit mit Werner stürzt André die Treppe herunter.

Charlotte findet den verletzten André.

Charlotte erfährt von Andrés Vergangenheit als Heiratsschwindler.

Sie kann ihm verzeihen und will mit ihm den Fürstenhof verlassen.

Durch Fiona hat Charlotte von ihrer Heirat mit André erfahren. André streitet die Hochzeit entschieden ab.

Fiona droht André, der Polizei die Wahrheit über Joshuas Tod zu sagen.

André erfährt geschockt von Fionas Tod.

André versucht Elisabeth zu töten.

Charlotte sieht keine Zukunft mehr für sich und André.

André und Simon sind wenig begeistert über Evelyns Aufenthalt.

André erzählt Werner die Wahrheit über Joshua Obotes Tod.

André gesteht Hildegard, dass er seinen Stern nicht mit rechten Mitteln bekommen hat.

André gesteht Simon, dass er ihm die Briefe seiner Mutter jahrelang vorenthalten hat.

André drängt Werner, der Polizei die Wahrheit über Barbaras Identität zu verraten.

André will Charlotte vor Barbara retten.

André lernt Fanny kennen.

André ist entsetzt über Werners Zustand.

Er vernichtet die Tropfen, die Barbara und er heimlich Werner verabreicht haben.

André will Barbara an die Polizei ausliefern.

Simon und André sind entsetzt, dass sie die gleiche Frau lieben.

Wegen Fanny kommt es zum Eklat zwischen Simon und André.

Fanny überrumpelt André mit einer Hochzeit.

Doch André macht ihr klar, dass er sie nicht heiraten wird.

André und Hildegard wollen ein gemeinsames Kochbuch herausbringen. Doch er will alleine aufs Cover.

Dann gibt es aber doch ein gemeinsames Bild.

Als Robert wieder an den Fürstenhof kommt, ist André wenig begeistert.

Robert soll auch wieder in der Küche arbeiten.

Als Nina Ruge im Fürstenhof absteigt, macht sie eine Interview mit André.

Doch dann kommt er im Bericht nicht vor.

André verabschiedet seinen Sohn Simon und dessen Frau nach Südafrika.

André versucht auf Götz' Drängen Robert zu feuern.

Während ihrer Männerfreizeit wollen André, Alfons und Michael über glühende Kohlen laufen.

André verglüht sich dabei jedoch die Füße.

Alfons' Traum war es einmal den Romeo zu spielen. Zusammen mit André erfüllt er sich diesen Wunsch und André muss die Julia sein.

Nach anfänglichen Problemen, nähern sich André und Lena an und schwelgen im Liebesglück.

Lena überrascht André mit einer Feier zu seinem Jubiläum. Xaver, Nils, Tanja, Michael, André, Lena, Sibylle, Hildegard und die Köchinnen feiern zusammen. Zudem hat André erfahren, dass er Opa wird.

André macht Lena einen Heiratsantrag.

Der "Fürstenhof" brennt! André kann Lena nicht davon überzeugen, als erste nach unten zu klettern.

Also geht er vor, aber sie schafft es nicht rechtzeitig nachzukommen.

Lena kann André nicht verzeihen, dass er sie alleine gelassen hat.

André verlangt von Werner den Direktorenposten.

Doch dann ernennt Werner Robert zum Direktor.

André versucht, Theresa den Verkauf der Brauerei schmackhaft zu machen.

André lernt Nicola kennen.

Sie verstehen sich auf Anhieb prächtig.

Trotz gesundheitlicher Probleme gelingt es Nicola bei einem Ausflug ihre Krankheit vor André zu verbergen.

Nicola versucht ihre Gefühle für André wegen ihrer Krankheit zu unterdrücken.

André ist das erste Mal Opa geworden, doch dann trübt eine schreckliche Nachricht seine Stimmung. Nicola gesteht André die Wahrheit: Sie ist todkrank.

André und Nicola gestehen sich gegenseitig ihre Ängste. Ihm gelingt es, sie von einer Untersuchung zu überzeugen.

Werner ernennt André zum gleichberechtigten Manager.

Werner versucht vor André und Elena seine Kochkünste zu beweisen. Doch dann passiert ein großes Missgeschick: Nachdem ein Gastro-Kritiker mit einem normalen Gast verwechselt wurde, verliert André seinen Stern.

André träumt von seiner Hochzeit mit Nicola.

Doch Nicola stirbt vor Michaels, Moritz' und Theresas Augen.

In größter Trauer steckt André der toten Nicola den Ehering an den Finger.

André fällt es nicht leicht Nicola gehen zu lassen. Allein hält André für Nicola seine Trauerrede.

Im Streit kündigt Werner André den Direktorenposten.

Vor die Tür der Scheune wird ein Baby abgelegt. Keiner der drei will der Vater des Babys sein.

In seinen Träumen sieht André sich als erfolgreicher Manager und Werner als seinen Diener.

Voller Vaterstolz präsentiert André Werner das Baby, von dem er glaubt, der leibliche Vater zu sein.

Doch Xaver ist der Vater. André fährt ins Perigord und gibt Sternchen frei.

Schweren Herzens übergeben Xaver, Michael und André Sternchen ihrer leiblichen Mutter Daniela.

André erfährt, dass Sabrina seine Tochter ist.

Als Xaver, Kira und Martin nach Kanada fahren, um Gold zu schlürfen, wittert auch Sabrina ein Geschäft. André folgt seiner Tochter, um sie davon abzuhalten.

Nach einem Streit gehen André und Sabrina getrennte Wege. Er verletzt sich aber und verliert auch seinen letzten Wasservorrat.

Doch Sabrina bringt es aber nicht übers Herz, ihren Vater in der Wildnis zurückzulassen und rettet ihn.

Rosalie will mit André eine Internet-Kochshow produzieren.

Beim Sport mit Sabrina übernimmt er sich. Er führt gegenüber Sabrina seine schlechte Kondition auf die Schmerzen in der Brust zurück.

Aus Sorge um seine Gesundheit geht André zu Michael. Doch dieser kann nichts feststellen.

André trifft sich mit seiner Internetbekanntschaft Loreley. Sie sieht Nicola zum Verwechseln ähnlich, was André sehr irritiert.

André und Franziska nähern sich an.

Franziska braucht finanzielle Hilfe, da ihr Sohn schwer krank ist. Dankbar nimmt sie Andrés Hilfe an.

André erfährt, dass Franziska über Nicola recherchiert hat und sich André ganz bewusst ausgesucht hat. Tief enttäuscht trennt sich er sich von ihr.

Nach einem Streit beim Wanderausflug gehen Michael und André getrennte Wege. André hat jedoch Probleme alleine klarzukommen. Erleichtert findet er in seinem Rucksack einige Dosen.

Überglücklich und vor Erleichterung lachend fallen sich André und Michael bei ihrem Wiedersehen in die Arme.

Natascha stellt André als großen Verehrer von Magdalena Murnau da. Daraufhin beschließt er sich an ihr zu rächen.

André plagt sein schlechtes Gewissen, als Natascha wegen des Glutamats, das er ihr ins Essen gemischt hat, zusammenbricht. Magdalena hingegen ist beeindruckt von seiner schnellen Reaktion in dieser Krisensituation.

Nach seiner Racheaktion an Natascha hat André eine Schreckensvision. Er wird von Natascha zum Richtblock geführt.

Natascha hat André angezeigt. Damit Michael nicht gegen André aussagen muss, verkündet er André zu heiraten.

Natasch kann nicht glauben, dass André und Michael auf einmal ein Paar sein sollen. Als Beweis für ihre angebliche Liebe fordert Natascha von Michael und André einen öffentlichen Kuss.

Unabhängig voneinander haben André und Michael den gleichen Hochzeitsanzug gekauft.

Kurz bevor es losgehen soll, bekommt Michael plötzlich moralische Zweifel.

Aber die beiden heiraten doch. Werner erklärt André und Michael zu Mann und Mann.

Obwohl er Michael wegen seiner Rache an Natascha heiraten musste, hat sich André jetzt in sie verliebt.

Natascha lässt sich auf das Spiel ein, um sich an André zu rächen.

Natascha nutzt weiterhin Andrés Gefühle für sie aus.

Als er eine Überraschung vorbereitet, kommt Natascha mit der Polizei und bezichtigt ihn als Stalker.

Der Besuch eines Restaurantkritikers steht an. André hat so die Chance seinen Stern wiederzubekommen.

Doch dazu kommt es nicht, denn Werner hat den Kritiker bestochen.

André und Michael träumen spaßeshalber von einer großen Bandkarriere.

André tröstet Sabrina, die sehr unter der Trennung von Nils leidet.

Nach ihrem Reitunfall macht sich André große Sorgen um Sabrina. André glaubt fest daran, dass Sabrina nach einer möglichen OP wieder laufen kann. Nils will jedoch davon nichts wissen, denn es besteht die Möglichkeit, dass Sabrina die OP gar nicht überleben wird.

Zusammen mit Alfons, Hildegard und Nils begrüßt André seine Tochter wieder im "Fürstenhof".

Da Sabrina nach Australien fliegen muss, um behandelt werden zu können, reist André mit ihr mit.

Doch das Flugzeug der beiden stürzt ab. Der russische Offizier Aljosha findet André nach dessen Flugzeugabsturz und nimmt ihn auf seinem illegalen Walfänger gefangen.

Nach Monaten kehrt André an den "Fürstenhof" zurück.

Nach seiner Rückker an den "Fürstenhof" will André ein besserer Mensch werden.

André will sich an Werner rächen, da dieser Nicolas Erbe gestohlen hat. André inszeniert seine Entführung und kassiert das Lösegeld.

Trotz anfänglicher Probleme schaffen es André und Niklas doch noch professionell miteinander umzugehen.

André hält Beatrice bei einem zufälligen Treffen für eine Internetbekanntschaft und flirtet mit ihr.

André versucht Natascha für das Gesangsduo zurückzugewinnen.

Werner freut sich, dass André nun doch in das Rennen um das Bürgermeisteramt gegen Friedrich gehen will.

André ist glücklich darüber Pauline wiederzusehen. Sie kann ihm helfen, die von Poppy zerstörte Hochzeitstorte neu zu backen.

André versucht zu vermitteln, doch zu den kreativen Differenzen zwischen Natascha und Michael platzt auch noch Werner in den Videodreh zu "Luft und Liebe".

André begrüßt den Sänger Sam Eckmann. Er soll der neue Gesangspartner von Natascha werden.

Natascha will, dass Nils und André aus der Scheune ausziehen.

Michael und André besinnen sich auf ihre Männerfreundschaft.

Werner will keine weiteren Kinder mehr und holt sich Rat bei André.

Um das Image von Burger Bräu aufzupolieren, trinkt André das nicht verunreinigte Fassbier und bricht bei der von ihm organisierten Pressekonferenz zusammen. Michael kümmert sich um ihn.

Beim Werbefilmdreh für Burger Bräu traktiert André Hildegard derart, dass Alfons der Kragen platzt.

André bringt Rosalie und Natascha gegen Michael auf.

Hildegard erscheint André als zornige Alda im Traum.

Kurz darauf versucht André Alfons vorzugaukeln, dass Alda auch ihm erscheint. Wie wird Alfons reagieren?

Alfons stört André, der gerade mit Natascha den Auftritt der heiligen Alda probt.

Pfarrer Herold lehnt Andrés Bitte, die Kirche von der Erscheinung Aldas zu überzeugen, empört ab.

André nimmt Alfons und Hildegard in die Pflicht – sie sollen ihm helfen, die Armenspeisung vorzubereiten.

André bittet Tina, mit ihm ein Team beim Darts-Turnier zu bilden. Doch als er sieht, wie talentiert Natascha vermeintlich ist, bereut er seine vorschnelle Wahl.

André möchte, dass Michael sich zum Schein als zweiter Bürgermeisterkandidat aufstellen lässt.

Die Eröffnung des Currywurststandes im Dorf nutzt André geschickt aus, um Werbung für sich zu machen. Während Michael sich hinreißen lässt, die Currywurst zu probieren, hat Natascha genug gesehen.

Natascha belauscht André der für seine Wahlkampfrede probt.

Um zu beweisen, dass Natascha seine Ideen geklaut hat, will André einen Lügendetektortest mit ihr machen und testet das Gerät an Werner.

André ist sichtlich angetan von Almut aus Nils' Walking-Gruppe.

André verliebt sich Hals über Kopf in Almut.

André lässt sich von Almut verführen.

André macht Almut einen Heiratsantrag.

André nimmt die Wahl zum Brgermeister doch an.

André steckt in der mobilen Sauna fest. Norman versucht Andrés missliche Lage für sich zu nutzen.

André sorgt dafür, dass der Hartmann-Schatz ins Museum in Bichlheim kommt.

André verliebt sich in Normans Mutter Nina.

André und Nina genießen ihre Kutschfahrt, doch sein Liebesgeständnis überfordert sie. Wie es im Leben von André Konopka weitergehen wird? Aufjedenfall bleibt es spannend, montags bis freitags um 15:10 Uhr hier im Ersten.