SENDETERMIN So., 14.07.24 | 18:00 Uhr | Das Erste

Sommerinterview: Friedrich Merz

PlayFriedrich Merz (CDU) im ARD-Sommerinterview 2022
Sommerinterview: Friedrich Merz | Video verfügbar bis 14.07.2026 | Bild: picture alliance/dpa | Fabian Sommer

Das Ziel der CDU ist klar: 2025 soll das Kanzleramt wieder in Unionshand sein. Dafür positionieren sich die Christdemokraten als Gegenmodell zur Ampel. Bei der Europawahl haben sie SPD, Grüne und FDP hinter sich gelassen, mit knapp 30 Prozent - die Untergrenze dessen, was CDU-Chef Friedrich Merz von dieser Wahl erwartet hat.

Die nächste Bewährungsprobe für Merz und seine CDU steht bevor: die drei ostdeutschen Landtagswahlen im September. In Sachsen, Thüringen und Brandenburg ist die AfD besonders stark. Eine Regierungsbildung droht schwierig zu werden. Wie geht die CDU mit dem Bündnis Sahra Wagenknecht um? Welche Themen setzt die CDU im Wahlkampf? Und: Was würde eine unionsgeführte Bundesregierung anders machen als die Ampel?

Markus Preiß, Studioleiter und Chefredakteur Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio, fragt nach beim CDU-Partei- und Fraktionsvorsitzenden Friedrich Merz am Sonntag, 14. Juli. Das ARD-Sommerinterview wird ausgestrahlt um 18:00 Uhr im Ersten und ist vorab ab 17:15 Uhr auf tagesschau24, tagesschau.de und in der ARD-Mediathek zu sehen.

Die Sendung ist eine Produktion des ARD-Hauptstadtstudios und wird im ARD-Text auf Seite 150 untertitelt.

"Frag' selbst!"

Im Online-Format "Frag selbst!" können Userinnen und User ihre Fragen an Friedrich Merz im Netz stellen. Die Fragen des Publikums erreichen die Redaktion auf den Kanälen der tagesschau und vom "Bericht aus Berlin" bei Instagram, Facebook, X und YouTube sowie per E-Mail an frag-selbst@tagesschau.de. Die Antworten gibt es am Sonntag, 14. Juli, ab 15:15 Uhr live auf dem YouTube-Kanal der tagesschau und jetzt neu: auf dem Twitch-Kanal der ARD.

Sommerinterviews

Nach der Europawahl und vor den Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg stellen sich zum Start der parlamentarischen Sommerpause der Bundeskanzler sowie die Parteivorsitzenden von SPD, CDU, CSU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und AfD im ARD-Sommerinterview den Fragen von Markus Preiß, Studioleiter und Chefredakteur Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio und seinem Stellvertreter Matthias Deiß. Die Interviews finden von Ende Juni bis Ende August auf der Terrasse des Marie-Elisabeth-Lüders-Haus im Berliner Regierungsviertel statt. Den Auftakt macht Bundeskanzler Olaf Scholz am 23. Juni.

Sendetermine:

23. Juni 2024: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD)

7. Juli 2024: Tino Chrupalla (AfD)

14. Juli 2024: Friedrich Merz (CDU)

28. Juli 2024: Christian Lindner (FDP)

11. August 2024: Lars Klingbeil (SPD)

18. August 2024: Omid Nouripour (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

25. August 2024: Markus Söder (CSU)

Die ARD-Sommerinterviews im "Bericht aus Berlin" sind eine Produktion des ARD-Hauptstadtstudios und werden im ARD Text auf Seite 150 für gehörlose und schwerhörige Zuschauerinnen und Zuschauer live untertitelt.

Sendetermin

So., 14.07.24 | 18:00 Uhr
Das Erste