SENDETERMIN So., 09.11.14 | 12:45 Uhr | Das Erste

25 Jahre Mauerfall – Wir sind das Volk!

Anne Will im Gespräch mit Bundespräsident Gauck und Gästen

Joachim Gauck ist Zeuge in einem 25 Jahre zurückliegenden Prozess. Als ostdeutscher Pastor in Rostock hat der heutige Bundespräsident im Herbst 1989 zum Ende der DDR und somit zum Aufbruch vieler Ostdeutscher in ein neues, selbstbestimmtes Leben beigetragen. Damals versammelten sich in der Marienkirche tausende Rostocker. Im Anschluss an die Friedensgebete gingen sie gemeinsam und gestärkt auf die Straße, um gegen die Willkür von SED und Stasi zu demonstrieren.

"Das sind die größten und bewegendsten Tage meines Lebens gewesen. Freiheit ist schön, aber Befreiung ist Freiheit, wenn sie jung ist. Dann strahlt sie besonders schön", sagt der Bundespräsident über die Erlebnisse vor einem viertel Jahrhundert in seiner Heimatstadt Rostock.

Joachim Gauck
Joachim Gauck | Bild: dpa

Am 9. November erinnert sich der Bundespräsident in einer Matinee gemeinsam mit Zeitzeugen an das Jahr 1989 – an die Zeit vor dem Mauerfall, an Träume, Ängste und an die persönliche Lebenssituation – an all die Umstände, die die friedliche Revolution im Osten Deutschlands möglich gemacht haben.

Die Matinee aus dem NDR Landesfunkhaus in Schwerin wird von Anne Will moderiert.

Sendetermin

So., 09.11.14 | 12:45 Uhr
Das Erste

Der Jahrestag des Mauerfalls im Ersten