SENDETERMIN So., 25.10.20 | 21:45 Uhr | Das Erste

Corona-Infektionen erreichen Höchstwerte - hat Deutschlan...

PlayAnne Will mit Gästen
Corona-Infektionen erreichen Höchstwerte – hat Deutschland noch die richtige Strategie? | Video verfügbar bis 25.10.2021 | Bild: NDR/Wolfgang Borrs Foto: Wolfgang Borrs

Corona-Infektionen erreichen Höchstwerte – hat Deutschland noch die richtige Strategie?

Die Corona-Infektionszahlen steigen schneller als noch vor wenigen Wochen vermutet. Der Präsident des Robert Koch-Instituts Lothar Wieler spricht von einer "sehr ernsten Situation". Viele Gesundheitsämter schlagen Alarm, einige können die Kontaktnachverfolgung nicht mehr leisten.

Für den Ferienort Berchtesgaden hat die bayerische Landesregierung schon die Notbremse gezogen und das Alltagsleben nahezu komplett runtergefahren. Die Sorge steigt, dass dies auch anderen Städten und Landkreisen in Deutschland droht. Ein Blick in europäische Länder wie Frankreich, Irland, Spanien oder Tschechien zeigt, wie die Regierungen dort auf die steigenden Infektionszahlen reagieren: Die strengen Maßnahmen reichen von Ausgangssperren bis zum gefürchteten Lockdown.

Welche Maßnahmen können die zweite Corona-Welle nun noch stoppen? Muss Deutschland mit drastischeren Mitteln gegen die Pandemie vorgehen? Braucht es ein besseres und gemeinsames Vorgehen von Bund und Ländern?  

Zu Gast bei Anne Will:

Armin Laschet (CDU, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen)

Michael Müller (SPD, Regierender Bürgermeister von Berlin)

Kaschlin Butt, Leiterin des Gesundheitsamtes Wiesbaden)

Gerhart Baum (FDP, Bundesinnenminister a.D.)

Helga Rübsamen-Schaeff (Virologin, Gründungs-Geschäftsführerin des Wuppertaler Biotechnologieunternehmens AiCuris)

Julian Nida-Rümelin (Professor für Philosophie und politische Theorie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Mitglied im Deutschen Ethikrat)

Sendetermin

So., 25.10.20 | 21:45 Uhr
Das Erste

Produktion

Saarländischer Rundfunk
Norddeutscher Rundfunk
Rundfunk Berlin-Brandenburg
Radio Bremen
Mitteldeutscher Rundfunk
Hessischer Rundfunk
Bayerischer Rundfunk
Westdeutscher Rundfunk
Südwestrundfunk
für
DasErste