SENDETERMIN So., 13.12.20 | 12:03 Uhr | Das Erste

Presseclub

PlayEine leere Innenstadt
Corona-Winter 2020: Haben wir versagt? | Video verfügbar bis 13.12.2021 | Bild: Robert Schmiegelt /FuturexImage/Imago

Vom Teil-Lockdown zum Wellenbrecher-Lockdown und jetzt zum zweiten harten Lockdown noch vor Weihnachten? Die Stimmen dafür mehren sich. Der Grund: Die Infektionszahlen steigen trotz Beschränkungen weiter an; noch nie sind so viele Menschen an Corona gestorben. Wieso läuft die Pandemie trotz Einschränkungen aus dem Ruder – vor allem in Sachsen und Bayern? Während es im Norden Deutschlands immer noch Corona-freie Städte gibt. Wer oder was ist dafür verantwortlich? Die Disziplinlosigkeit der Menschen oder eher die unzureichende Vorsorge der Politik?

Die großzügigen Kontaktlockerungen über Weihnachten und Silvester scheinen schon vom Tisch zu sein. Die Frage ist jetzt: Wann macht Deutschland endgültig dicht? Offen wären dann nur noch Geschäfte für den täglichen Bedarf. Ein Bund-Länder-Treffen am Sonntag soll die Entscheidung bringen und das möglichst einstimmig bundesweit. Einige Ministerpräsidenten sind aber schon vorgeprescht. Zuerst rief Bayern den Katastrophenfall aus, inzwischen wollen auch Niedersachsen, Thüringen und Sachsen das öffentliche Leben noch vor Weihnachten drastisch einschränken. Andere erst nach Weihnachten, vor allem aus Rücksicht auf den Einzelhandel. Die Akademie der Wissenschaften Leopoldina hat diese Woche empfohlen, die Schulen schon ab Montag nächster Woche bis zum 10. Januar zu schließen. Sachsen will sich daran halten, Mecklenburg-Vorpommern lehnt eine Komplettschließung ab. Auch die Kultusministerinnen von Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg sträuben sich. Ihre Antwort: Die Vorschläge der Wissenschaftler seien völlig untauglich und nicht auf der Höhe der Zeit. Derweil hat der Virologe Christian Drosten klargestellt: Dies sei eine deutliche und letzte Warnung der Wissenschaft an die Politik, jetzt sofort etwas zu tun.

Fragt sich nur noch: Wie sollen die Menschen mitgenommen werden?

Darüber diskutiert ARD-Programmdirektor Volker Herres mit den Gästen:

Christina Berndt, Süddeutsche Zeitung

Kaja Klapsa, WELT

Oliver Köhr, ARD-Hauptstadtstudio

Stefan Schulz, Podcaster und Soziologe

Sendetermin

So., 13.12.20 | 12:03 Uhr
Das Erste

Produktion

Westdeutscher Rundfunk
für
DasErste