Über die Sendung

Willi Weitzel
Willi Weitzel | Bild: BR

30 Minuten Emotion, Spannung und Information – das ist "Gut zu wissen" am Samstag. Dafür kehrt Moderator Helmar "Willi" Weitzel ("Willi will’s wissen") ins Studio zurück. Zusammen mit dem YouTuber und Informatiker Philip Häusser ("Breaking Lab") präsentiert er Neues aus der Wissenschaft.

Alltags-Experimente im Wohnwagen

"Gut zu wissen" will unterhalten und informieren. Die Sendung bietet alltagsrelevante Themen und Service. Sie liefert den Hintergrund für aktuelle und auch kontroverse Themen. Ob Erdbeben, Dieselgate oder Doping - "Gut zu wissen" bietet das Wissen hinter den Schlagzeilen und erklärt, warum Wissenschaft für unseren Alltag wichtig ist. Denn hinter den Fakten stecken viele unerwartete Geschichten.

Philip Häusser präsentiert wöchentlich ein Alltags-Experiment.
Philip Häusser präsentiert wöchentlich ein Alltags-Experiment. | Bild: BR

Mit spielerischen Elementen will "Gut zu wissen" die Zuschauer für harte Fakten begeistern: YouTuber Philip Häusser präsentiert wöchentlich ein Alltags-Experiment in seinem Wohnwagen. Kann man eine vereiste Windschutzscheibe mit heißem Wasser auftauen? Warum wird ein Ei beim Kochen weich, eine Kartoffel aber nicht? So spannend gibt es nirgendwo sonst Fakten aus Naturwissenschaften und Technik.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.