[W] wie Wissen: Sendetermine

Ein Datum eines Kalenderblatts
Samstag ist [W] wie Wissen-Tag | Bild: imago stock&people

15. Mai: Die Macht der Sonne

Unsere Sonne ist Taktgeber für unser Leben und beeinflusst unseren Hormonhaushalt, das Immunsystem und den Stoffwechsel. Der Verzicht auf Sonnenlicht kann daher krank machen. Doch manche Menschen müssen aufgrund eines genetischen Defekts ohne Sonnenlicht leben – und hoffen jetzt auf ein neues Medikament. Von der Sonne gehen aber auch Gefahren aus: Solarstürme zum Beispiel stören den Funkverkehr auf der Erde und könnten technische Geräte eines Tages ins Chaos stürzen. [W] wie Wissen zeigt, wie mächtig unser Heimatstern ist – und wie viel ungenutztes Potenzial in ihm steckt.   

Die Themen:
- Im Schatten – Leben ohne Sonnenschein
- Solarforschung – Was wir über die Sonne wissen müssen
- Energie der Zukunft – Warum wir mehr Solarstrom brauchen 
- Sonnenkult – Was der Mensch im Namen der Sonne so anstellt

29. Mai: Fahrrad: Vom Boom zur Verkehrswende?

Kann der Fahrrad-Boom aus dem Corona-Jahr 2020 die Verkehrswende beschleunigen? Nötig wäre die schon lange: Unsere Innenstädte ersticken im Autoverkehr. Eine fahrradgerechtere Infrastruktur könnte Abhilfe schaffen, doch die Realität sieht anders aus: Vielerorts hat das Auto immer noch Vorrang und die Konflikte zwischen Auto- und Radfahrern nehmen zu. Wer Rad fährt, ist zwar mit dem klimafreundlichsten Verkehrsmittel unterwegs, lebt aber oft gefährlich. In vielen Städten fehlt es an sicheren Radwegen. Das ließe sich ändern – mit politischem Willen und einer besseren Finanzierung. [W] wie Wissen zeigt, wie das Fahrrad die Verkehrswende voranbringen kann.

Die Themen:
- Auto gegen Fahrrad – Wer hat recht und was gilt?
- Ungleich verteilt – Investitionen in Auto- und Fahrradinfrastruktur
- Der perfekte Radweg – Was Fahrradfahren attraktiver und sicherer macht
- Unfallvermeidung – Was bringen Assistenzsysteme fürs Pedelec?

5. Juni: Handwerk mit Zukunft: Tradition und Hightech

Das Handwerk: zu verstaubt, zu langweilig, zu anstrengend? Keineswegs, da geht was! Die Verbindung von Tradition und Hightech macht das Handwerk zur Zukunftsbranche: Modernste Maschinen ergänzen etwa filigrane Uhrmacherkunst, Exoskelette helfen bei schwerer körperlicher Arbeit und Cobots in der Tischlerei. Diese neue Generation von Robotern übernimmt eintönige Arbeiten und schafft damit mehr Zeit für Kreativität. So werden Handwerksberufe auch für junge Leute wieder attraktiver. Ein Talent-Check hilft angehenden Auszubildenden, ihre Stärken zu entdecken – und die liegen nicht selten in einem handwerklichen Beruf. [W] wie Wissen zeigt, wie das Handwerk mit modernen Technologien und wissenschaftlichen Methoden durchstartet.   

Die Themen:
- Kollege Roboter – Cobots übernehmen lästige und monotone Arbeiten
- Talent-Check – wie Jugendliche mithilfe der Bildungsforschung den richtigen Beruf finden
- Locker bleiben – Exoskelette erleichtern anstrengende Arbeiten
- Uhren-Manufaktur – Wie tickt die Zukunft?

16. Juni: Faszinierende Pflanzen: Wie wir die Vielfalt retten können

Ohne eine vielfältige Pflanzenwelt haben Insekten und in der Folge viele weitere Arten keine Chance. Beispiel Almwiesen: Zwischen hohen Bergen gelegen, mit prachtvoll blühenden Kräutern und Blumen. Doch immer weniger Landwirte wollen die schwer zugänglichen Bergwiesen noch bewirtschaften. Forscher der Biosphärenregion Berchtesgadener Land spüren ursprüngliche Bergwiesen auf und ernten die Samen selten gewordener Kräuter und Gräser. Damit sollen artenarme Wiesen in der Region wieder angereichert werden. Und sogar in der Stadt bieten sich gute Chancen für mehr Biodiversität und eine neue Generation von Nutzpflanzen soll unsere Ernährung auch in Zukunft sichern. [W] wie Wissen zeigt, wie wir die Artenvielfalt fördern und unsere Nutzpflanzen fit für den Klimawandel machen können.

Die Themen:
- Rettung für die Almwiese – wie wir die Artenvielfalt dieses Biotops erhalten können
- Biodiversität in der Stadt – Dachgärten speichern Wasser, kühlen und bieten Lebensraum für Insekten
- Genschere – wie CRISP/Cas die Zucht von Nutzpflanzen revolutionieren kann
- Pflanzen geben Gas – von wegen fest verwurzelt und langweilig!