Neue Frauen-Power im ARD-Sport: Valeska Homburg, Julia Scharf, Franziska Schenk, Jessy Wellmer

23.05.2014

Der Sport im Ersten wird weiblicher – das entschieden die ARD-Sportchefs auf ihrer Sitzung im Mai. In den Sportübertragungen des Senders sollen zukünftig vermehrt Moderatorinnen und Interviewerinnen eingesetzt werden.

Jessy Wellmer
Neu im Team: Jessy Wellmer. | Bild: rbb / Gundula Krause

Neu im Team der ARD ist Jessy Wellmer (RBB). Die 34-Jährige, die bislang u. a. den Sport im ZDF-Morgenmagazin moderierte, wird zukünftig die "Sportschau" am Sonntag präsentieren und als Interviewerin beim Biathlon und Fußball tätig sein.

Julia Scharf (SWR) – den ARD-Zuschauern unter anderem bekannt aus dem "Sportschau Club" und dem Wintersport im Ersten – wird ebenfalls die Riege der Moderatorinnen und Moderatoren der Sonntags-"Sportschau" ergänzen. Darüber hinaus wird sie die DTM und Fußball-Übertragungen als Interviewerin unterstützen.

Wieder zurück im Ersten ist Valeska Homburg (NDR), die für die ARD unter anderem schon bei Olympischen Spielen sowie der Fußball-WM in Südafrika im Einsatz war. Sie soll zukünftig unter anderem bei Fußball-Übertragungen und im Wechsel mit Julia Scharf als Interviewerin bei der DTM tätig sein.

Franziska Schenk (MDR) komplettiert das neue Frauen-Power-Team des Sports im Ersten: Die ehemalige Eisschnellläuferin wird weiterhin die Eisschnelllauf-Übertragungen im Ersten moderieren, außerdem aber auch als Moderatorin bei den Bob-Übertragungen vor Ort sein.

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky:

»Es ist wichtig, dass wir im immer noch überwiegend männerdominierten Sport im Fernsehen mehr Frauen vor der Kamera einsetzen. Alle vier Kolleginnen sind kompetente, sportbegeisterte Journalistinnen, die sich bereits in der Vergangenheit durch ihre tollen Leistungen für weitere Aufgaben im ARD-Sportbereich empfohlen haben.«

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.