Europawahl 2019 im Ersten

Umfassende Berichterstattung und zahlreiche Diskussionsforen im linearen Programm und in den Online-Angeboten

Hand steckt eine Europaflagge in eine Wahlurne
Europa wählt | Bild: WDR

Die Europawahl 2019 wird die wohl wichtigste in der Geschichte der Europäischen Union, viele sprechen von einer Schicksalswahl. Zwar ist das Interesse an Europa und der Europäischen Union bei den Wählerinnen und Wählern in jüngster Zeit gewachsen, doch haben auch die EU-kritischen, populistischen und nationalistischen Parteien nicht an Zustimmung verloren. Euro-Rettungsaktionen, Flüchtlingskrise, weicher oder harter Brexit bis hin zur Diskussion bei der AfD über einen Dexit – wenn im Mai 2019 eine Bilanz der dann vergangenen Legislaturperiode des Europaparlamentes gezogen wird, werden all diese Themen engagiert debattiert werden.

Das Erste wird sich mit einer Vielzahl von Dokumentationen und mit seinen Gesprächssendungen linear und online an dieser Debatte beteiligen, einen Blick in andere Länder Europas werfen und die großen europäischen Herausforderungen aufzeigen. Gleichzeitig werden die Spitzenkandidaten und Vertreter der Parteien, die im Europaparlament vertreten sind, zu Wort kommen.

Europa wählt

Die Story im Ersten: Gekaufte Agrarpolitik? Wie Industrie und Agrarlobby durchregieren

Montag, 29. April 2019, 22:45 Uhr

Wenn in Brüssel über die gemeinsame Agrarpolitik ab 2020 verhandelt wird, geht es auch um die Neuverteilung der 60 Milliarden Euro EU-Agrarsubventionen. Wie werden sich die EU-Abgeordneten verhalten? Unabhängig entscheiden oder im Interesse von Industrie und Interessensverbänden? Eine exklusive Recherche deckt die engen Verflechtungen mit Parlamentariern in Brüssel und Berlin auf und zeigt, wie die Bemühungen um eine umweltfreundlichere Landwirtschaft so auf der Strecke bleiben.

Inside Europe. Krise einer Schicksalsgemeinschaft

Mittwoch, 1. Mai 2019, 22:45 Uhr

Der Film bietet einen eindrucksvollen Blick hinter die Kulissen der Macht. Zahlreiche europäische Spitzenpolitikerinnen und Spitzenpolitiker äußern sich sehr persönlich zu Erfahrungen und Erlebnissen in Ausnahmesituationen, ihre Beziehung zu Europa und ihr europäisches Engagement. „Inside Europe" setzt auf den menschlichen Faktor der Politik, entlockt und enthüllt, ohne zu entblößen.

Europas Jugend – Europas Zukunft?

Montag, 6. Mai 2019, 22:45 Uhr

Die Dokumentation zeigt quer durch Europa junge Protagonistinnen und Protagonisten bis Anfang 30 mit ihren sehr persönlichen Erfahrungen pro und contra EU. Die Reporter treffen Jugendliche, die von der europäischen Idee begeistert sind, und solche, die sich enttäuscht oder gleichgültig von der EU abwenden. Was muss sich ändern, um die europäische Idee flächendeckend in den EU-Ländern für die Jugend attraktiv zu machen?

Wahlarena

Dienstag, 7. Mai 2019, 20:15 Uhr

Nach dem großen Erfolg der Sendung 2014 mit den Kandidaten Jean-Claude Juncker und Martin Schulz plant Das Erste wieder eine "Wahlarena", diesmal mit dem EVP-Spitzenkandidaten Manfred Weber und Frans Timmermans von der SPE.

Feindbild Brüssel – Was wollen Europas Rechtspopulisten?

Montag, 13. Mai 2019, 20:15 Uhr

Noch nie war vor einer Europawahl die Befürchtung und Wahrscheinlichkeit so groß, dass eine folgenschwere Zahl von Gegnern und sogar Feinden der EU ins Europaparlament gewählt wird. Zwei Reporter fragen nach in EU-Ländern, von denen aus mehrheitlich EU-Gegner, aber auch neue Befürworter ins Parlament einziehen könnten.

hart aber fair

Montag, 13. Mai 2019, 21:00 Uhr

"hart aber fair" mit einer Diskussion zum Thema

Kassensturz Europa – ungleich erfolgreich

Montag, 20. Mai 2019, 20:15 Uhr

Ein journalistischer Faktencheck, der einen umfassenden Blick auf die Wirtschaft Europas und den Alltag der Menschen wirft. Was ist in 25 Jahren aus dem Ziel der EU geworden, die Lebensverhältnisse in Europa anzugleichen? Wie steht es um Zusammenhalt und Stabilität? In der Sendung werden die gefühlte Wahrheit, die Wirklichkeit und die Fakten gegenübergestellt.

Europa-Visionen

Montag, 20. Mai 2019, 21:00 Uhr

Welche Lösungen haben die Parteien für die großen europäischen Herausforderungen Migration, Jugendarbeitslosigkeit und offene Grenzen? In der Live- Gesprächsrunde mit den Vorsitzenden der deutschen Parteien, die eine realistische Chance haben, die Geschicke Europas nach der Wahl zu beeinflussen, sollen diese Fragen im Stil einer "Elefantenrunde" diskutiert werden.

Tagesthemen-Tour (WDR) mit Markus Preiß, ausgestrahlt an jeweils zwei Tagen in den beiden Wochen vor der Europawahl. Der Leiter des Brüsseler ARD-Studios wird themenbezogen in europäischen Ländern unterwegs sein.

Der Wahlabend am 26. Mai 2019

17:30 - 20:00 Uhr Bremen hat gewählt

Bis ca. 19:30 Uhr werden das deutsche Wahlergebnis bei der Europawahl und die Wahlergebnisse aus Bremen ("Bremen hat gewählt") im Fokus stehen. Moderiert wird die Sendung von WDR-Chefredakteurin Ellen Ehni, die Präsentation und Analysen der Wahlergebnisse erfolgen wie immer durch Jörg Schönenborn, als ständiger Gesprächsgast im Studio beleuchtet Tina Hassel die bundespolitischen Auswirkungen.

21:45 Uhr Tagesthemen extra

21:55 Uhr Anne Will

22.55 Uhr Tagesthemen

23:20-0:20 Uhr

In der zweiten Strecke des Abends stehen besonders die Wahlergebnisse in den anderen EU-Ländern im Vordergrund. Dazu gibt es Analysen und Berichte aus Brüssel und anderen europäischen Hauptstädten.

Online- und Social-Media-Angebote der ARD zur Europawahl

#kurzerklärt

Für die etablierte Marke #kurzerklärt produziert das Studio Brüssel verschiedene Sonderausgaben zur Europawahl. Dabei wird zum Beispiel erklärt: Wen wählen wir eigentlich? Wie demokratisch ist das? Wie viel ist meine Stimme aus Deutschland wert?

#europaerklärt

In den kurzen Clips geht es um Basiswissen: Wie wird gewählt? Was sind die EU-Institutionen? Wie kommt es zu einem Gesetz in der EU? Wie viel bekommen Bauern in Deutschland von der EU? Wie viel Macht hat der Kommissionspräsident? Was macht die EU für mich? Wie viel zahlt die EU für unsere Straßen?

#Wahlwunsch

Wahlwunsch ist ein Porträtformat: Europaweit beantworten Bürgerinnen und Bürger unterschiedlichen Alters Fragen, wie z. B.: Was sind meine Wünsche? Meine Hoffnungen? Was sind meine Ängste?

Acht & Zwanzig

Acht & Zwanzig ist ein crossmediales Reportage-Format von jungen Reportern – bei YouTube, Facebook, in den Auslandsmagazinen des Ersten und des WDR und im Hörfunk. In verschiedenen Folgen soll Europa greifbar gemacht werden. Dabei geht es nicht um das, was in Brüssel passiert, sondern um den Alltag von jungen Menschen.

Darüber hinaus sind zahlreiche Webvideos und Webdokus geplant.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.