Tour de France 2018 live in der ARD

Mit Das Erste und ONE keinen Moment verpassen

Strecke der Tour de France 2018
Strecke der Tour de France 2018 | Bild: AP

Noch bis zum 29. Juli 2018 findet das bedeutendste Radrennen der Welt statt: die 105. Tour de France. Die ARD begleitet die Tour umfassend, jeder der 3329 Rennkilometer wird live übertragen.

Die Tour de France im Das Erste Livestream

Die Etappen können Sie in Deutschland als Livestream sehen. Sowohl auf dem PC als auch mobil über Apps oder mobile Internetseiten (sportschau.de, Sportschau App, DasErste.de, Das Erste App).

Das Erste im Livestream – die aktuelle Sendung jetzt live

Die Sendetermine im Ersten

Donnerstag, 26. Juli | 16:05-18:00 Uhr
Tour de France, 18. Etappe, Trie-sur-Baïse – Pau
(13:45 - 16:10 Uhr Übertragung bei ONE und Streaming bei sportschau.de)

Wie haben die Sprinter die beiden ersten Tage in den Pyrenäen überstanden? Die Berge bleiben heute zwar in Sichtweite, aber das Terrain ist eigentlich etwas für die schnellen Männer. In Pau gewann Marcel Kittel im Vorjahr, als er dort seinen 5. Etappensieg 2017 feierte und damit den 14. seiner Karriere bei der Tour. Gut möglich aber, dass in dieser dritten Tour-Woche auch die Ausreißer ihre Ziele erreichen.

Freitag, 27. Juli | 16:05-18:00 Uhr
Tour de France, 19. Etappe, Lourdes – Laruns
(11:55 - 15:15 Uhr Übertragung bei ONE und Streaming bei sportschau.de)

Nach einem Tag in der Ebene warten heute die letzten Bergwertungen der Tour 2018. Und es sind die legendären Pässe der Pyrenäen! Die Königsetappe führt über den Col d’Aspin, den Col du Tourmalet und 20 Kilometer vor dem Ziel über den Col d’Aubisque. Anschließend geht es hinab nach Laruns nahe der spanischen Grenze. Ein harter Tag für die Klassementfahrer, alle anderen werden das Finale in Paris herbeisehnen.

Samstag, 28. Juli | ca. 14:45-17:30 Uhr
Tour de France, 20. Etappe, Einzelzeitfahren in Espelette
(11:55 - 14:50 Uhr Übertragung bei ONE und Streaming bei sportschau.de)

ca. 13:50 Uhr: Fußball 3. Liga
Der 1. Spieltag
1. FC Kaiserslautern - 1860 München

ca. 16:05 Uhr: Tour de France
20. Etappe: Saint-Pée-sur-Nivelle - Espelette
Einzelzeitfahren

ca. 17:20 Uhr: Sommerskispringen
1. und 2. Durchgang
Übertragung aus Hinterzarten

ca. 18:05 Uhr: Fußball 3. Liga
Zusammenfassungen der Spiele

Sonntag, 29. Juli | 16:30-19:30 Uhr
Tour de France, 21. Etappe, Houilles – Paris

Das große Finale in Paris! Für den Gesamtsieger wird es eine Triumphfahrt werden, für die Sprinter hingegen geht es heute um den prestigeträchtigsten Tageserfolg. Marcel Kittel und André Greipel gewannen zwischen 2013 und 2016 jeweils zwei Etappen in Paris, ehe im vergangenen Jahr der Niederländer Dylan Groenewegen diese deutsche Siegesserie beendete. Zum 44. Mal endet die Tour de France auf den Champs-Élysées.

Die Highlights des Radrennens

Der Start erfolgt in diesem Jahr in der Vendée, auf der Atlantikinsel Noirmoutier. Für die erfolgsverwöhnten deutschen Sprinter Marcel Kittel und André Greipel wird es dort von Beginn an um das Gelbe Trikot gehen, denn sie gehören bei diesem Kampf zu den großen Favoriten.

Spannung verspricht zudem das Mannschaftszeitfahren in Cholet am dritten Tag. Dennoch sind Sieg und Niederlage einmal mehr nicht das einzig Bedeutsame. Die Tour durchquert gleich in der ersten Woche das Herz des französischen Radsports, die Bretagne, dort wo die Begeisterung der Fans besonders enthusiastisch ist. Nicht nur dort warten bereits die ersten Herausforderungen auf die Favoriten für den Gesamtsieg, sondern auch auf den legendären Kopfsteinpflasterpassagen auf dem Weg nach Roubaix. Dort, wo in der Vergangenheit schon große Träume platzten. Nicht nur oben im Norden Frankreichs wird es Erinnerungen an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren geben, die Tour de France würdigt einmal mehr die Geschichte der Grande Nation und des gesamten Europas. In Roubaix werden besonders Tony Martin und John Degenkolb als Favoriten im Fokus stehen, bevor das Feld der 22 Mannschaften am ersten Ruhetag in Richtung der Alpen geflogen wird. Nach dreijähriger Pause ist Alpe d’Huez wieder Zielort einer Etappe, ein Radsport-Mythos seit 1952 und auf den 21 Kehren ist dort ein dramatischer Schlagabtausch der Favoriten zu erwarten.

Die Berge werden die zweite und dritte Tour-Woche dominieren: Neben den Alpen warten das Zentralmassiv und die Pyrenäen. Chancen also für die Ausreißer, so wie 2015, als Simon Geschke eine Soloflucht mit seinem unvergessenen Erfolg in Pra Loup krönte. Einmal mehr wird sich die Tour auch neu erfinden. Die 17 Etappe, die nur 65 Kilometer lang ist, wird die Profis vor eine ungewohnte Aufgabe stellen. Denn das Tempo wird höllisch sein, keine Ruhephasen, sondern von Beginn an ein Kampf um das Gelbe Trikot und am Ende des Pelotons ein sportlicher Überlebenskampf in Sachen Zeitlimit. Der vorletzte Tag mit einem kurzen aber anspruchsvollen Zeitfahren im französischen Baskenland bietet die letzte Chance, das Gesamtklassement zu korrigieren, bevor am 29. Juli das Fahrerfeld auf den Champs-Élyssées um den letzten Tagessieg sprintet und den Sieger der Tour de France 2018 feiert.

Live-Untertitel auf Seite 150 im Ersten und in ONE

Auch der Service für Hörgeschädigte darf bei der Tour de France 2018 nicht fehlen: Alle Tour-Übertragungen im Ersten und in ONE werden von der Redaktion in Potsdam live untertitelt – wie immer auf der Seite 150.

9 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.