SENDETERMIN Do, 13.06.19 | 22:45 Uhr | Das Erste

Carolin Kebekus: PussyTerror TV

Folge 3

PlayIn der dritten Folge der WDR-Show „PussyTerror TV“ besucht Carolin Kebekus das WDR Funkhausorchester, darf dort verschiedene Instrumente ausprobieren und ihre ersten Versuche als Dirigentin machen. Zum Dirigieren hat sie sich „die Hymne aller Hymnen“ ausgesucht, nämlich die des 1. FC Köln.
PussyTerror TV vom 13. Juni 2019 | Video verfügbar bis 13.06.2020 | Bild: WDR / Frank Dicks

Zu Gast: Charlotte Roche und Anna Loos

In der dritten Folge der WDR-Show "PussyTerror TV“ besucht Carolin Kebekus das WDR Funkhausorchester, darf dort verschiedene Instrumente ausprobieren und ihre ersten Versuche als Dirigentin machen. Zum Dirigieren hat sie sich "die Hymne aller Hymnen“ ausgesucht, nämlich die des 1. FC Köln.

Carolin Kebekus nimmt außerdem die "Rad-Revolution“ von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer unter die Lupe, und sie hat sich dem Thema "Frauenfußball WM“ verschrieben, denn "nach wie vor wird Frauenfußball immer noch behandelt wie die kleine, unbedeutende Schwester des großen, richtigen Fußballs."

Zu Gast im Studio sind die Autorin Charlotte Roche, mit der Kebekus eine ganz besondere Version von "Stadt Land Fluss" spielen wird, und die Sängerin und Schauspielerin Anna Loos. Kebekus und Loos werden ein Medley der schönsten Weihnachtslieder singen, "denn durch den Klimawandel liegen Weihnachten und Sommer ja sowieso bald zusammen".
Zudem gibt es eine neue Folge aus der Reihe "Rebecca & Larissa". Diesmal erklären uns die Damen, was es mit dem Datenschutz auf sich hat.

13 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.