Gespräch mit Michael Degen

Vice-Questore Patta (Michael Degen) observiert einen Verdächtigen.
Vice-Questore Patta observiert einen Verdächtigen. | Bild: ARD Degeto / Nicolas Maack

Sie begleiten Commissario Brunetti seit der ersten Folge als Vice Questore Patta. Gibt es ein besonderes Erlebnis vom Dreh, an das Sie gern zurückdenken?

Es war an einem drehfreien Tag, wir waren gerade beim Mittagessen auf Burano. Am Nebentisch saßen zwei Damen, die Französisch miteinander sprachen. Als ich kurz vom Tisch aufstand, sagte die eine von beiden zu meiner Frau, sie wisse ja nicht, ob meine Frau die TV-Krimis um Commissario Brunetti kenne, aber der Herr, der da gerade aufgestanden sei, habe eine frappierende Ähnlichkeit mit dem Schauspieler, der den Chef des Commissario spiele. Als meine Frau sagte, das müsse daran liegen, dass er dieser Schauspieler sei, fing die Dame an zu weinen. Es stellte sich heraus, dass die beiden aus Montreal stammten, wo die "Donna Leon"-Krimis wohl auf Canal Plus laufen. Ein mal pro Jahr reisen sie für eine Woche nach Venedig, um dort die Route des jeweils aktuellen Krimis nachzulaufen und die Schauplätze zu suchen, an denen der dazugehörige Film gedreht wurde. So viel Liebe zu unserer Arbeit hat mich sehr beeindruckt.

Ihr Geheimtipp für diejenigen, die zum ersten Mal in der Lagunenstadt sind?

Wann immer ich frei habe, zieht es mich nach Burano. Die Fahrt ab dem Fondamente Nove durch die Lagune ist herrlich und die Insel, mit ihren bunten Häusern, kleinen Gärten, schmalen Gassen und versteckten stillen Winkeln wunderschön.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.