Ausgezeichnet

DEUTSCHER FERNSEHPREIS für "Im Angesicht des Verbrechens"

Bester Mehrteiler

Die Krimi-Serie von Dominik Graf, "Im Angesicht des Verbrechens", ist mit dem DEUTSCHEN FERNSEHPREIS 2010 als bester Mehrteiler ausgezeichnet worden.

Schauspieler Arved Birnbaum
Schauspieler Arved Birnbaum übermittelt Grußworte von Dominik Graf, im Hintergrund: Executive Producer Kathrin Bullemer, Autor Rolf Basedow und Schauspieler Katharina Nesytowa. | Bild: WDR / Herby Sachs/Max Kohr

"Mit dieser Produktion belegt Graf einmal mehr seine Meisterschaft als leidenschaftlicher Erzähler, detailbesessener Realist und brillanter Ensemble-Dirigent. Ein Fernsehereignis!", lautete die Begründung der Jury.

"Besondere Leistung Fiktion"

Außerdem erhielt das Schauspieler-Ensemble von "Im Angesicht des Verbrechens" (Marie Bäumer, Vladimir Burlakov, Alina Levshin, Marko Mandic, Mišel Matičević, Max Riemelt, Katharina Nesytowa, Ronald Zehrfeld) die Auszeichnung "Besondere Leistung Fiktion". Jurybegründung: "Das Herzstück dieser atemberaubenden Ausnahmeproduktion ist das prägende Schauspieler-Ensemble, in dem jede Figur, bis hin zur kleinsten Nebenrolle, brilliert und über sich hinauswächst."

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.