Drehstart für einen neuen Fall der Reihe "Nord bei Nordwest"

Hauke Jacobs (Hinnerk Schönemann), Lona Vogt (Henny Reents) und Jule Christiansen (Marleen Lohse) in den Dünen von Schwanitz.
Hauke Jacobs, Lona Vogt und Jule Christiansen in den Dünen von Schwanitz.  | Bild: NDR/Gordon Timpen / Gordon Timpen

Zwei verschwundene Teenager, eine verletzte Schildkröte und eine Gärtnerin, die offensichtlich etwas zu verbergen hat – das sind die Puzzleteile im neuen Fall der Reihe "Nord bei Nordwest". Gelingt es dem Tierarzt und ehemaligen Großstadt-Polizisten Hauke Jacobs (Hinnerk Schönemann), Kommissarin Lona Vogt (Henny Reents) und Tierarzthelferin Jule Christiansen (Marleen Lohse), sie zusammen zu setzen?

"Nord bei Nordwest – Frau Irmler" entsteht bis zum 9. Mai 2018 in Travemünde, auf der Halbinsel Priwall, auf Fehmarn sowie in und um Hamburg. Das Drehbuch für die achte Folge der erfolgreichen Krimireihe von NDR und ARD Degeto schrieb Niels Holle ("SOKO Hamburg", "Schuld") – es ist seine erste Arbeit für "Nord bei Nordwest". Regie führt Felix Herzogenrath. Er inszenierte bereits die Folge "Nord bei Nordwest – Waidmannsheil", die im Januar im Ersten 6,63 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer hatte (Marktanteil: 19,8 Prozent). Die Sendung von "Nord bei Nordwest – Frau Irmler" als DonnerstagsKrimi im Ersten ist für 2019 geplant.

Worum geht es?

Bei einem Strandspaziergang mit seiner 17-jährigen Tochter Wiebke (Valeria Eisenbart) wird Bent Fehrenkamp (Rainer Sellien) aus Schwanitz von einem Unbekannten brutal niedergeschlagen. Anschließend fehlt von Wiebke sowie von ihrem Freund Lenny Mahlke (Jascha Baum) jede Spur. Ein anonymer Anrufer, offensichtlich ihr Entführer, fordert 100.000 Euro für ihre Freilassung. Unterdessen bekommt Hauke Besuch von der Gärtnerin Frau Irmler (Rosa Enskat), deren Schildkröte angeblich vom Tisch gefallen ist. Wie Lona und Hauke bald herausfinden, ist nichts, wie es scheint. Doch richtig gefährlich wird es erst, als die beiden Fälle sich durch eine schicksalhafte Begegnung miteinander verbinden. Dass Jule sich nebenbei in den verdeckten Ermittler Timo (Lasse Myhr) verliebt, macht es für Hauke nicht gerade einfacher …

Vor und hinter der Kamera

Neben den Genannten spielen u. a. Cem-Ali Gültekin (Mehmet Ösker), Stephan A. Tölle (Herr Töteberg), Regine Hentschel (Frau Bleckmann) und Andreas Nickl (Martin Mahlke).

Produzent ist Claudia Schröder (Aspekt Telefilm-Produktion), Kamera: Kay Gauditz, Produktionsleitung: Joshua Lantow. Die Redaktion haben Donald Kraemer (NDR) und Katja Kirchen (ARD Degeto).

Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.