Was ist Eure Geschichte?

PlayMitmachaktion: Was ist Eure Geschichte?
Mitmachaktion: Was ist Eure Geschichte? | Bild: ARD

Wir sind auf der Suche nach den ganz persönlichen Geschichten zur "Berliner Mauer": Welche Bedeutung hatte der Mauerbau für Eure Familie? Was können die Großeltern vom 13. August 1961 erzählen? Was haben sie gedacht und gefühlt? Wie haben Eure Eltern das Deutschland mit einer Mauer erlebt?

An dieser Stelle hat die ARD zum Mitmachen aufgerufen und gebeten: Schickt uns Eure Geschichte!

Die Teilnahmefirst ist abgelaufen, die eingeschickten Videos und Audios werden derzeit geprüft.

Die besten Einreichungen werden demnächst auf dieser Seite veröffentlicht.

Gästebuch für weitere Geschichten

Wer seine Geschichte noch erzählen will, für den ist nun unser Gästebuch geöffnet:

Teilnahme- und Nutzungsbedingungen für die Mitmachaktion

Mit der Teilnahme am Projekt "60 Jahre Mauerbau I Was ist Eure Geschichte?" (Hochladen des Videos/ Audios) akzeptieren die Teilnehmer/innen (im Folgenden einheitlich "Teilnehmende" genannt) folgende Teilnahmebedingungen:

1. Voraussetzungen für die Veröffentlichung des Videos/Audios
Die Videos/Audios müssen über eine eigene E-Mail-Adresse geschickt werden.

2. Geplanten Nutzungen
Die ARD plant die Videos/Audios insbesondere wie folgt zu nutzen:
Veröffentlichung im Internetangebot von daserste.de; Präsentation in den Fernseh- und Hörfunkprogrammen der ARD; Veröffentlichung auf Seiten der ARD in sozialen Netzwerken (z.B. Twitter, Facebook, etc.).

3. Rechteeinräumung
Der Teilnehmende erklärt sich mit Einreichung des Videos/Audios damit einverstanden, dass die ARD berechtigt ist, das eingereichte Video wie folgt umfassend zu nutzen:
Der Teilnehmende räumt insoweit der ARD das ausschließliche, zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkte Recht ein, das vom Teilnehmenden eingereichte Video/Audio zu archivieren und es ganz oder teilweise beliebig oft – auch ausschnittsweise – für Rundfunk- und Vorführungszwecke in körperlicher oder unkörperlicher Form zu nutzen und/oder nutzen zu lassen. Die Rechtsübertragung umfasst insbesondere: das Senderecht, d.h. das Recht zur Sendung und Weitersendung insbesondere durch Ton-/Bildtonrundfunk, Drahtfunk, Kabelfunk, Satellitenrundfunk inkl. DBS, DAB, DMB, DVB, DVBH, DVBT und/oder sonstige Verbreitungsarten und/oder Medien oder ähnliche technische Einrichtungen einschließlich online (zu Klarstellungszwecken: Livestreaming/Simulcasting zählt zum Senderecht);

das Recht, das Video/Audio auf analoge und digitale Ton- und/oder Datenträger aller Art zu übertragen und diese zu vervielfältigen und/oder vervielfältigen zu lassen sowie das Recht, die Produktion in Datenbanken einzuspeichern;

das Recht, das Video/Audio im Ganzen oder in Teilen bzw. Ausschnitten auch auf jeweils individuellen Abruf selbst oder durch Dritte zu verbreiten und öffentlich zugänglich und wahrnehmbar zu machen (§19a UrhG);

das Recht, die hergestellten Ton-, Bildton- und/oder Datenträger für Prüf-, Lehr-, Forschungs-, Bildungs-, Dokumentations- und Repräsentationszwecke sowie auf oder anlässlich von Messen, Festivals, Ausstellungen und Wettbewerben zu verwenden und/oder verwenden zu lassen;

das Recht zur Änderung, Bearbeitung, Umgestaltung, Übersetzung und Untertitelung einschließlich der Verbindung mit anderen Werken oder Produktionen (insbesondere auch für multimediale Nutzungen und Filmherstellungen) der Ton-, Bildton- und/oder Datenaufnahmen/-träger unter Beachtung der Künstlerpersönlichkeitsrechte;

das Recht zur Bewerbung/Promotion, auch in Pressemedien. Mit umfasst ist das Recht, Inhaltsangaben oder sonstiges Material einschließlich bildlicher Darstellungen des Künstlers für Werbe- und Informationszwecke herzustellen, zu vervielfältigen und in allen Arten, Formen und Medien zu verbreiten;

das Recht, die eingeräumten Rechte ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen und diesen Nutzungsrechte einzuräumen.

Der Teilnehmende versichert, von allen an dem Video/Audio beteiligten Personen die für die vorgenannten Nutzungen notwendigen Rechte (Persönlichkeits-, Urheber-, Leistungsschutzrechte) eingeholt zu haben.

Der Teilnehmende versichert, dass er berechtigt ist, die vertragsgegenständlichen Rechte gemäß den vorliegenden Teilnahmebedingungen auf die ARD zu übertragen.

Der Teilnehmende stellt die ARD auch in diesem Rahmen von allen Ansprüchen Dritter einschließlich der Mitwirkenden und Urheber frei, inkl. der Kosten der Rechtsverteidigung.

Die ARD ist nicht verpflichtet, die eingereichten Videos/Audios zu nutzen.

Ausgenommen von der Rechtsübertragung werden die von der GEMA ggf. wahrgenommenen Urheberrechte. Die ARD wird für seine Nutzungsvorhaben die ggf. erforderlichen Meldungen vornehmen.

4. Beachtung der ARD-Werberichtlinien
Es gelten für die Videos/Audios die ARD-Richtlinien für Werbung, Sponsoring, Gewinnspiele und Produktionshilfe in der jeweils gültigen Fassung. Die Richtlinien sind abrufbar im Internet unter http://www.br.de/unternehmen/inhalt/organisation/ard-werberichtlinien100.html.

5. Freischalten der Beiträge, Ausschluss von der Teilnahme, Rücktritt
Die Redaktion sichtet alle eingereichten Videos/Audios. Sie behält sich das Recht vor, das Video/Audio nicht zu veröffentlichen oder von der Webseite zu löschen, wenn der begründete Verdacht besteht, dass die Teilnahmebedingungen nicht eingehalten werden.

Es besteht jederzeit die Möglichkeit das eingereichte Video/Audio zurückziehen. Hierzu senden Sie eine E-Mail an deinegeschichte@daserste.de unter Angabe Ihres Namens, Ihrer E-Mail-Adresse und einer Beschreibung des eingereichten Videos.

Informationen zum Datenschutz

Schreibt uns Eure Geschichte!

Informationen zum Datenschutz