Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner gratulieren

König und Bukow
Charly Hübner als Hauptkommissar Alexander Bukow und Anneke Kim Sarnau als Profilerin Katrin König | Bild: NDR / Christine Schroeder

»500 Jahre 'Polizeiruf 110' ... und ich durfte ein äh ... 1/50 (?) davon bisher miterleben. Grund genug zum Feiern! Ich mag, dass dieses Relikt der DDR seinen Raum behielt und behalten kann, soll, muss! Viel zu viel wurde nach der Wende plattgemacht. Die Filme hatten einen anderen Touch, einen anderen Klang, andere soziale Hintergründe. Kein Westen, nicht bunt, nicht Schimi oder Ähnliches. Mich interessiert immer eher das individuelle Empfinden und Erleben innerhalb eines gegebenen Kontextes, in Kombi mit dem Spiegeln politischer, sozialer Allgemeinzustände ohne zu viel Chichi: Das finde ich mega! Dass ich darin tanzen und einer Zeit und einer Kultur noch einen Restschleier mitgeben kann, muss gefeiert werden! Happy Birthday 110!«

Anneke Kim Sarnau

»Als Teenie fand ich Lesen wirklich belastend und ermüdend. Ich hatte regelrecht Angst vor Texten im Deutschunterricht. Paradoxerweise gab es aber eine Ausnahme. Das waren die Kriminalromane des Autorenduos Per Wahlöö und Maj Sjöwall. Ihr Kon-zept einer Krimireihe mit dem gleichen Team hat mich sehr gefesselt und somit war der Rostocker 'Polizeiruf 110' eine großartige Gelegenheit, diesen frühen Idolen im eigenen Tun nachzueifern. Merci pour la chance!«

Charly Hübner

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.