Peter Kurth und Peter Schneider gratulieren

Kommissar Henry Koitzsch (Peter Kurth) und Kommissar Michael Lehmann (Peter Schneider) beim Mittagessen.
Peter Kurth als Kriminalhauptkommissar Henry Koitzsch (r.) und und Peter Schneider als Kriminalkommissar Michael Lehmann (l.) | Bild: MDR/filmpool fiction / Felix Abraham

»Der 'Polizeiruf 110' gehörte mit zu den interessantesten Formaten im DDR-Fernsehen. Es ging in den Geschichten weniger um spektakuläre Verbrechen, sondern um kleinere, alltägliche Fälle. So wurden nebenbei fast unfreiwillig auch die Missstände im Land offensichtlich gemacht. Dieser Weg wurde auch nach der Wende weitergeführt, und in dieser Tradition sehe ich auch unsere Arbeit. Ich wünsche dem 'Polizeiruf', dass er sich auch in Zukunft diese Eigenständigkeit bewahrt – und natürlich ganz viele Zuschauer!«

Peter Kurth

»Herzlichen Glückwunsch, das muss man erstmal schaffen! Ich wünsche mir für die gesamte Reihe noch viele, viele spannende, sinnliche, herzzerreißende und lebendige 'Polizeiruf' Folgen, deutschlandweit.«

Peter Schneider

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.