Die Darstellerinnen und Darsteller in ihren Rollen

Werner (Christian Kuchenbuch) ist am ausmisten, Alex (Ben Münchow) auf Entzug.
Hat Lemp den Mörder von Jessica angefahren oder war Alex Zapf selbst in Todesangst auf der Flucht? Werner ist am ausmisten, Alex auf Entzug. | Bild: MDR/filmpool fiction / Stefan Erhard

Claudia Michelsen spielt Hauptkommissarin Doreen Brasch

Der Spürhund macht Marie (Madeleine Tanfal) Angst, Brasch (Claudia Michelsen) beruhigt sie, Werner (Christian Kuchenbuch) lässt Lobrecht und Lemp gewähren.
Der Spürhund macht Marie Angst, Brasch beruhigt sie, Werner lässt Lobrecht und Lemp gewähren. | Bild: MDR/filmpool fiction / Stefan Erhard

Doreen Brasch hat beides – die rationale Intelligenz, aber auch die emotionale. Sie ist wortgewandt, humorvoll mit schnellem Witz und doch eine Einzelgängerin. Überhaupt vertraut sie in erster Linie ihren eigenen Erfahrungen und Interpretationen. Die Ermittlung im Mord an Jessica Mannfeld bringt Brasch an ihre emotionalen Grenzen. Kollege Lemp steckt in Schwierigkeiten und der Fall ist voller Wiedersprüche. Die erste Spur führt Brasch auf den Bauernhof zu Werner Mannfeld, den Vater der Toten. Einfühlsam befragt Brasch Mannfeld, dessen Frau erst kürzlich gestorben ist, zu seinem Verhältnis zu seiner Tochter. Hier scheint einiges im Argen zu liegen. Jessicas Drogenproblem hat die Familie auseinandergerissen. Brasch kann sehr gut nachempfinden, wie es ist, wenn einem das eigene Kind entgleitet. Zu ihrem Sohn hat sie auch schon lange keinen Kontakt mehr.

Felix Vörtler spielt Kriminalrat Uwe Lemp

Lemp (Felix Vörtler) erscheint geschockt am Tatort und erfährt von Brasch (Claudia Michelsen) von dem Mord an Jessica.
Lemp erscheint geschockt am Tatort und erfährt von Brasch von dem Mord an Jessica. In einem Auto in der Nähe des Fundorts findet Hauptkommissarin Doreen Brasch ein kleines Mädchen. Es spricht kein Wort. Brasch vermutet, dass es die Tochter des Opfers ist.  | Bild: MDR/filmpool fiction / Stefan Erhard

Uwe Lemp hat einen guten Blick für sein Team. Besonders zu Brasch hat er einen guten Zugang, selbst in Momenten, wo sie abweisend ist. Auch wenn er es hasst, wenn sie sich nicht an die Dienstvorschriften hält, vertraut er ihrer Intuition. Im aktuellen Fall hat Lemp jedoch ganz andere Probleme zu bewältigen. Ein nächtlicher Unfall, den er verursacht hat, bringt ihn in einen schweren Gewissenskonflikt. Er ist mit Alkohohl am Steuer gefahren, das Unfallopfer ist spurlos verschwunden und könnte schwer verletzt sein. Mit Unterstützung von Brasch kann Lemp seinen Konflikt lösen.

Pablo Grant spielt Kriminalobermeister Günther Márquez

Günther ist im Mittleren Dienst und Kriminalobermeister. Er hält vorwiegend im Präsidium die Stellung und das mit vollem Elan und mit sehr viel Freude an seiner Arbeit. Er liebt schwierige, kniffelige Aufgaben, diese löst er klug und schnell. Brasch und Lemp schätzen den Kollegen sehr.

Christian Kuchenbuch spielt Werner Mannfeld

Werner (Christian Kuchenbuch) fütttert die Kühe; Brasch (Claudia Michelsen) erzählt ihm, dass Marie lebt.
Der Vater der Toten wird als Angehöriger ausfindig gemacht. Werner Mannfeld ist irritiert über die Nachricht. Seine Tochter wurde bereits vor Jahren nach einem Autounfall für tot erklärt, zusammen mit ihrem Freund Alex Zapf. Das Verhältnis zwischen Vater und Tochter war zerrüttet, denn Jessica war drogenabhängig. Werner Mannfeld wusste nicht mal von seiner Enkeltochter.  | Bild: MDR/filmpool fiction / Stefan Erhard

Werner Mannfeld lebt alleine auf seinem Hof bei Magdeburg. Seine Frau ist erst vor ein paar Wochen gestorben. Die Tochter Jessica starb bereits vor Jahren gemeinsam mit ihrem Freund Alex Zapf bei einem Autounfall. Das Verhältnis zwischen Vater und Tochter war zuvor schwer belastet durch ihre Drogenabhängigkeit. Werner hatte Jessica damals vor die Tür gesetzt. Er ist erschüttert als Brasch vor seiner Haustür steht und ihm mitteilt, dass seine Tochter Opfer eines Verbrechens geworden sei - für ihn kann es sich nur um eine Verwechslung handeln.

Ben Münchow spielt Alex Zapf

Brasch stuürmt aus dem Kuhstall ins Haus. Alex (Ben Münchow) haut gleichzeitig ab.
Brasch stuürmt aus dem Kuhstall ins Haus. Alex haut gleichzeitig ab. | Bild: MDR/filmpool fiction / Stefan Erhard

Alex Zapf ist der Mann des Mordopfers Jessica Mannfeld und der Vater der gemeinsamen Tochter Marie. Er rückt in den Fokus der Ermittlungen, denn Lemp hat ihn in der Tatnacht in der Nähe des Tatorts gesehen. Doch Alex Zapf ist nach der Tat spurlos verschwunden. Kam es zu einem Familiendrama und Alex Zapf ist der Mörder seiner Frau? Wieso ist die Familie überhaupt nach Magdeburg gereist und wie kann ein Vater seine kleine Tochter alleine zurücklassen?

Christian Ehrich spielt Edgar Schmelzer

Edgar Schmelzer ist Besitzer eines kleinen Handyladens. Hinter den Kulissen finden dort aber noch ganz andere Geschäfte statt, wie Brasch mit großem Ermittlungsgeschick herausfindet. Hat Schmelzer Alex Zapf und das Mordopfer Jessica jahrelang mit Drogen versorgt? Hatte er sogar in der Mordnacht noch Kontakt mit den beiden? In mehreren Verhören bringt Brasch Edgar Schmelzer zum Reden.

Steffen C. Jürgens spielt Anton Lobrecht

Anton Lobrecht arbeitet bei der Drogenfahndung in Magdeburg. Über Edgar Schmelzer, den er zusammen mit seiner jungen Kollegin Pia Sommer (Luisa-Céline Gaffron) beschattet, kommt es zu einer Zusammenarbeit zwischen den Drogenfahndern und Brasch und Lemp im aktuellen Fall. Brasch empfindet Lobrechts Vorgehen etwas zu heftig und übergriffig. Mit Pia Sommer findet sie eine gute Ebene in der Zusammenarbeit.

5 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.