Der Eurovision-Song-Contest-Abend: "Countdown für Rotterdam" und "After Show Party"

Am 22. Mai 2021, 20:15 Uhr im Ersten, bei ONE und in der ARD-Mediathek

Eurovision Song Contest 2021
Eurovision Song Contest 2021 | Bild: eurovision.de

Barbara Schöneberger feiert mit Sarah Connor, Jan Delay, Michael Schulte und Zoe Wees

Runterzählen bis zur Eurovision-Hymne für das große Finale des "Eurovision Song Contest": Wer gewinnt den ESC 2021? Für Deutschland im Rennen: Jendrik mit seinem Song "I Don’t Feel Hate".

Countdown für Rotterdam

Im "Countdown für Rotterdam" ab 20:15 Uhr im Ersten hat Moderatorin Barbara Schöneberger Topstars der deutschen Musikszene zu Gast. Sie empfängt live im NDR Studio in Hamburg u.a. Jan Delay, Sarah Connor, Michael Schulte und Newcomerin Zoe Wees. Zum deutschen Act Jendrik ist eine Live-Schalte nach Rotterdam geplant.  

Eurovision Song Contest

Um 21:00 Uhr beginnt dann das Finale des "Eurovision Song Contest" 2021.

26 Nationen konkurrieren in der größten Live-Musikshow der Welt um den Titel. Deutschland ist zusammen mit Italien, Frankreich, England, Spanien und den ausrichtenden Niederlanden als Finalteilnehmer gesetzt. Moderiert wird das Finale des 65. ESC von Chantal Janzen, Jan Smit, Edsilia Rombley und Nikkie de Jager.

Jendrik vertritt Deutschland beim ESC 2021

Jendrik Sigwart, Deutschlands Kandidat für den Eurovision Song Contest 2021.
Jendrik Sigwart, Deutschlands Kandidat für den Eurovision Song Contest 2021. | Bild: NDR

Der gebürtige Hamburger Jendrik geht mit einem selbst geschriebenen Song ins Rennen. "I Don’t Feel Hate" ist ein Song gegen Hate Speech. Jendrik überzeugte in einem mehrstufigen Auswahlverfahren zwei unabhängige Jurys. Im Finale kann das Publikum live dabei sein, wenn Jendrik beim "Eurovision Song Contest" in Rotterdam gegen die anderen internationalen Künstler*innen antritt. Deutscher Kommentator ist Peter Urban.

After-Show-Party

Moderatorin Barbara Schöneberger blickt direkt im Anschluss an das "Eurovision Song Contest"-Finale mit prominenten Gästen auf die Highlights der Show, die bewegendsten Momente und die beeindruckendsten Auftritte. Zudem sind Live-Schalten nach Rotterdam zu ESC-Kommentator Peter Urban und zu Jendrik geplant.

Darüber hinaus gibt es im Vorfeld des ESC eine Reihe von Sendungen, die auf den großen Abend in Rotterdam einstimmen, u.a. wiederholt Das Erste am Tag vor dem Finale am 21. Mai um 23:45 Uhr noch einmal den Eurovision Song Contest von 2011 aus Düsseldorf. Außerdem gibt es auf eurovison.de und in der ARD Mediathek einen großen Schwerpunkt rund um den ESC 2021.

Alle ESC-Sendungen im Überblick:

17.05.2021 | 23:15 Uhr: "ESC Top 10 mit Alina und Stefan" bei ONE

17.05.2021 | 23:45 Uhr: "ESC Top 10 mit Marcel und Thomas" bei ONE

18.05.2021 | 21:00 Uhr: "ESC 2021 – 1. Halbfinale" bei ONE

20.05.2021 | 21:00 Uhr: "ESC 2021 – 2. Halbfinale" bei ONE

21.05.2021 | 23:45 Uhr: "Eurovision Song Contest 2011" aus Düsseldorf im Ersten

22.05.2021 | 19:45 Uhr: "ESC-Finalprognose mit Alina und Stefan" bei ONE

22.05.2021 | 20:15 Uhr: "ESC - Countdown für Rotterdam" im Ersten und bei ONE 

22.05.2021 | 21:00 Uhr: "Eurovision Song Contest 2021" im Ersten, bei ONE und im Fernsehprogramm der Deutschen Welle

22.05.2021 | 00:45 Uhr: "ESC – Aftershow" im Ersten

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.