Die Spielregeln

So funktioniert "Das Quiz mit Jörg Pilawa"

Spielfiguren
Wie funktioniert's? Hier finden Sie die Spielregeln. | Bild: Getty Images

Wie funktioniert "Das Quiz mit Jörg Pilawa" eigentlich? Nach welchen Regeln wird gespielt, was ist neu? Hier erklären wir Ihnen alles zum Spielablauf, den Vetos sowie den Gewinnstufen – und geben Antworten auf brennende Fragen:

  • Nach welchen Regeln wird gespielt?
  • Was müssen die Teams machen?
  • Was ist neu?

Neue Spielregeln ab Folge 57

Ab Folge 57 mischen wir die Karten neu und modifizieren die Spielregeln. Zunächst treten zwei Quiz-Teams gegeneinander. Das Gewinnerteam spielt schließlich in einer Hauptrunde am Gewinnbaum um bis zu 50.000 Euro an.

1. Runde: Die Qualifikationsrunde

Zwei Teams treten im direkten Duell gegeneinander an. Ihnen werden solange Multiple-Choice-Fragen gestellt, bis ein Team 7 Punkte hat. Zuerst werden die Antworten präsentiert, dann kommt die Frage. Die Teams haben jeweils zehn Sekunden Zeit, um zu antworten. Hierbei können sie sich leise beraten.

Das Team, welches innerhalb der zehn Sekunden schneller richtig antwortet, erhält einen Punkt. Nur wenn die Antwort des schnelleren Teams falsch ist, wird geschaut, was das andere Team geantwortet hat. Wenn es richtig ist, erhält dieses Team den Punkt.

Das Team, das zuerst 7 Punkte erspielt hat, tritt in der Hauptrunde an. Das unterlegene Team verabschiedet sich aus dem Spiel.

2. Runde: Der Gewinnbaum

Das Team, das die Qualifikationsrunde gewinnt, erwartet ein zwölfstufiger Gewinnbaum mit Multiple-Choice-Fragen. Jede Frage hat jeweils vier Antwortalternativen. Mit jeder richtig beantworteten Frage steigt das Team zur nächsthöheren Gewinnstufe auf. Das Quiz startet beim niedrigsten Wert. Der höchste Geldbetrag wird gewonnen, wenn alle zwölf Fragen (ohne Fehler) richtig beantwortet werden. Bei einem Fehler ist das Spiel vorbei.

Die Stufen des Gewinnbaums:

  • 1.) 100 Euro
  • 2.) 500 Euro
  • 3.) 1.000 Euro
  • 4.) 2.000 Euro
  • 5.) 3.000 Euro
  • 6.) 5.000 Euro
  • 7.) 7.500 Euro
  • 8.) 10.000 Euro
  • 9.) 15.000 Euro
  • 10.) 20.000 Euro
  • 11.) 30.000 Euro
  • 12.) 50.000 Euro

Die Sicherheitsstufe

Zu Beginn legt das Team zwei persönliche Sicherheitsstufen am Gewinnbaum fest. Erreicht das Team eine Sicherheitsstufe, ist ihm dieser Geldbetrag als Gewinn garantiert.

Wird im weiteren Verlauf ein Fehler gemacht, fällt das Team nur auf diese Sicherheitsstufe zurück und gewinnt den Geldbetrag. Macht das Team einen Fehler, bevor es die erste Sicherheitsstufe erreicht hat, geht es mit null Euro.

Das Spiel mit den Vetos

Jede Frage wird abwechselnd immer nur von einem Teammitglied beantwortet. Ist eine Antwort eingeloggt, stellt Jörg Pilawa die Frage, ob der Mitspieler bei dieser Antwort mitgeht oder ob er ein Veto setzen will. Dem Team stehen insgesamt vier Vetos zur Verfügung, von denen der Mitspieler auswählen kann, welches Veto er nutzen möchte:

  • 3 x Veto: Der Mitspieler wählt eine andere Antwort aus.
  • 1 x Tausch-Veto: Der Mitspieler tauscht die Frage und sein Partner bekommt auf der gleichen Gewinnstufe eine neue Frage.

Freiwilliger Ausstieg

Das Team kann das Spiel jederzeit freiwillig verlassen und mit dem bis dahin erspielten Geldbetrag aussteigen, sofern eine Frage noch nicht gezeigt wurde. Erscheint eine Frage auf dem Monitor, gibt es kein Zurück mehr, dann muss die Frage gespielt werden.

16 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.