1/1

Klinisch tot

Kollege Riedl liegt mit Nierenproblemen im Wolfratshauser Krankenhaus. Ehrensache, dass Hubert und Staller ihm einen kleinen Besuch abstatten. Doch aus der netten Aufmunterung wird nichts, denn ...

Kollege Riedl liegt mit Nierenproblemen im Wolfratshauser Krankenhaus. Ehrensache, dass Hubert und Staller ihm einen kleinen Besuch abstatten. Doch aus der netten Aufmunterung wird nichts, denn ...

... plötzlich stürzt sich ein Patient aus einem der oberen Stockwerke. Hubert und Staller werden zu Ersthelfern – der Mann überlebt schwerverletzt.

Nachdem ein Arzt den Patienten versorgt, vernehmen Hubert und Staller die Zeugen vor Ort. Den Aussagen zufolge war Christian Langer ohne Fremdeinwirkung aus dem Fenster gesprungen, weshalb alles auf einen Suizidversuch des Mannes hinweist. Langers Lebensgefährtin Kerstin Schmiedel versichert den Polizisten glaubhaft, dass sie einen Selbstmordversuch ihres Freundes für absolut ausgeschlossen hält.

Als Gerichtsmedizinerin Dr. Anja Licht schließlich im Blut von Christian Langer Rückstände nicht zugelassener Arzneimittel findet, halten es auch Hubert und Staller für möglich, dass Christian Langer Opfer eines Verbrechens wurde. Waren ihm die Medikamente ohne sein Wissen verabreicht worden?

Die Aussage von Oberschwester Connie bringt Hubert und Staller auf eine heiße Spur: Dr. Klemm gerät in den Fokus der Ermittlungen. Und dann geschieht tatsächlich ein Mord!