"Hubert und Staller: Unter Wölfen" – Drehstart für einen neuen 90-minütigen Fernsehfilm

Hubert und Staller go Großstadt

Hubert und Staller
Hubert und Staller ermitteln | Bild: ARD/TMG / Katrin Krammer

In der 90-minütigen Spielfilmauskopplung der beliebten Vorabendserie sind die Wolfratshauser Vollblutcops auf heikler Mission: Sie müssen mit den und gegen die Kollegen aus München ermitteln. Nach der Ermordung des Münchner Polizeipräsidenten werden die beiden zu den Ermittlungen wegen Drogenhandel und Erpressung hinzugezogen, in die das Präsidium der Landeshauptstadt selbst verwickelt zu sein scheint. Nun sollen Hubert und Staller das "schwarze Schaf" in der Präsidiums-Herde ausfindig machen und geraten dabei unversehens "unter Wölfe".

Die Dreharbeiten zum neuen 90-Minüter "Hubert und Staller: Unter Wölfen" haben am 24. April 2015 begonnen und werden noch bis 29. Mai 2015 in Wolfratshausen, Erding und München andauern. Der Fernsehfilm wird voraussichtlich im 3. Quartal 2015 im Ersten zu sehen sein.

In den Hauptrollen spielt wieder das Hubert-und-Staller-Team: Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau als Polizeiobermeister Franz Hubert und Johannes Staller, Michael Brandner als Reimund Girwidz, Annett Fleischer als Polizeioberwachtmeisterin Sonja Wirth, Paul Sedlmeir als Polizeimeister Martin Riedl, Karin Thaler als Pathologin Dr. Anja Licht und Hannes Ringlstetter als Selfmademan.

In weiteren Rollen des Fernsehfilms spielen: Dietrich Hollinderbäumer, Anna Brüggemann, Robert Stadlober, Adam Bousdoukos, Katharina Müller-Elmau, Christof Wackernagel, Robert Schupp, Detlef Bothe uva.

"Hubert und Staller: Unter Wölfen" wird produziert von der Tele München Gruppe und der Entertainment Factory GmbH im Auftrag der ARD Degeto und der ARD-Werbung für Das Erste. Die Produzenten sind Herbert G. Kloiber und Oliver Mielke, der zusammen mit Philip Kaetner das Drehbuch verfasst hat. Executive Producerin ist Jana Brandt (MDR). Die Redaktion haben Franka Bauer (MDR), Katja Kirchen (ARD Degeto),  und Elmar Jaeger (BR).

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.