Die "Vorstadtweiber" – Frauenpower am Seriendienstag im Ersten ab 5. Mai 2015 um 20:15 Uhr

Die Vorstadtweiber heißen Nico (Nina Proll), Maria (Gerti Drassl), Waltraud (Maria Köstlinger), Caro (Martina Ebm) und Sabine (Adina Vetter), sie leben im noblen Villenviertel von Wien und konnten sich ungehemmt dem Nichtstun, Shoppen und ihrer Beauty widmen – bis eines Tages eine von ihnen, Sabine (Adina Vetter), aus dem Kreditkarten-Wellness-Himmel auf den Boden der Realität abstürzt: von ihrem Gatten und dank eines Ehevertrags, dessen kleingedruckten Teile sie offenbar nicht gelesen hat, vor die Tür gesetzt.

Online zeigen wir bereits vor Serienstart die ersten beiden Folgen der neuen Serie. Hier auf DasErste.de, in der Mediathek, in der Das Erste App und via HbbTV auf Ihrem Smart TV.

Vorstadtweiber
Vorstadtweiber | Bild: ARD/ORF/MR Film/Petro Domenigg

Ihre "allerbesten Freundinnen" erleben das natürlich hautnah mit – und plötzlich fühlen sie sich, jede auf ihre Art, in ihrer eigenen Haut gar nicht mehr recht wohl. Aus den Goldfischen werden Haie mit ausgeprägtem Sicherheitsinstinkt. Dabei kommen ihnen ausgerechnet ihre eigenen Männer ungewollt zur Hilfe: Diese – allesamt Geschäftsleute in unterschiedlichen Branchen, aber mit dem gleichen Instinkt zur Korruption ausgestattet, verkörpert von Juergen Maur  er, Johannes Nussbaum, Simon Schwarz, Bernhard Schir und Lucas Gregorowicz – planen einen gemeinsamen, großen Deal, wofür sie ihre so unwissenden wie naiven Frauen benützen wollen. Das Spiel beginnt ...

Die Drehbücher dieser Erfolgsserie aus Österreich stammen von Uli Brée. Regie führten Sabine Derflinger (Folgen 1 bis 5) und Harald Sicheritz (Folge 6 bis 10). In Österreich haben die Dreharbeiten zur 2. Staffel soeben begonnen.

"Vorstadtweiber" ist eine Serie des ORF in Zusammenarbeit mit der ARD, hergestellt von MR-FILM. Produzenten sind Kurt J. Mrkwicka, Andreas Kamm und Oliver Auspitz. Die Redaktion liegt bei Alexander Vedernjak (ORF) und beim Executive Producer der Gemeinschaftsredaktion Hauptabendserie im Ersten Thomas Martin (SWR).

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.