WaPo-Bodensee: Drehstart für acht neue Folgen

Neles Lover unter Mordverdacht und Mutter zockt!

ARD WAPO BODENSEE II. Staffel Drehstart für acht weitere Folgen.
v.l.n.r. Regisseur Raoul W. Heimrich, Producerin Katja Gawrilow, die Schauspieler Tim Wilde, Floriane Daniel, Diana Körner, Noah Calvin und die Produzentin Kerstin Lipownik. | Bild: ARD/SWR/Daniel Schmid

Seit Donnerstag, 5. Juli 2018, laufen die Dreharbeiten für acht neue Folgen der erfolgreichen Vorabendserie "WaPo Bodensee" mit Floriane Daniel, Tim Wilde, Wendy Güntensperger, Simon Werdelis, Diana Körner, Noah Calvin, Sofie Eifertinger und Martin Rapold in den Hauptrollen.

Zum Inhalt

Die Abenteuer beziehen ihren Reiz aus der fast schon pittoresk anmutenden Kulisse des drittgrößten europäischen Binnenmeeres und den teilweise tödlichen Gefahren, die oft ganz knapp unter der trügerisch glitzernden Seeoberfläche lauern und die "WaPo Bodensee" vor knifflige Aufgaben stellen. Im Mittelpunkt der Geschichten stehen Nele Fehrenbach und Paul Schott, ihr neuer Kollege. Der Kommissar mit einer Vergangenheit als Polizeiausbilder in Afghanistan hat die Herzen der Kollegen am Bodensee mit seiner unaufdringlichen Ritterlichkeit schnell für sich eingenommen. Nele als alleinerziehende Mutter der pubertierenden, aber vernünftigen Johanna und des wilden Niklas weiß das sehr zu schätzen. Zumal sich ihr Freund, der Schweizer Seepolizist Hauptmann Aubry, in Mafia-Aktivitäten verstrickt und unter Mordverdacht gerät, den er leider nicht entkräften kann.

Aber auch Paul Schott macht sich in einer neuen Folge Vorwürfe, weil er beim Wasser-Polo seinen Gegenspieler so gefoult hat, dass er kopfüber im Wasser treibt und im Kajak stirbt. Der Kollege Pirmin Spitznagel und die Kollegin Julia Demmler sind nicht nur in diesem Fall mit ihrer akribischen und loyalen Arbeit echte Stützen, auf die in der Not Verlass ist. Denn nichts ist hier so, wie es scheint. Das gilt auch für Schatztaucher, die ihrem illegalen Handwerk auf Europas größtem Schiffsfriedhof nachgehen. Und schließlich kommen Nele die Malkünste ihres Sohnes Noah bei der Aufklärung eines rätselhaften Falls entgegen. Da weiß Nele noch nicht, dass sich ihre Mutter Mechthild dem Glücksspiel hingibt – mit den besten Absichten natürlich. Sie will das gemeinsame Haus für die Familie retten und ausgerechnet Niklas kommt ihr dabei unabsichtlich in die Quere.

Zur Produktion

"WaPo Bodensee" ist eine Produktion der Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH (Produzenten: Kerstin Lipownik und Sven Sund) im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste. Executive Producer ist Barbara Biermann, die Redaktion liegt bei Michael Schmidl und Thomas Martin (alle SWR).

Zum Drehbuch

Die Bücher für diese acht Episoden stammen von Luci van Org, Axel Hildebrand, Michael Gantenberg, Andreas Hug und Tobias Wolk nach einer Idee von Kerstin Lipownik und Jan Richard Schuster. Regie führen Raoul W. Heimrich (Folgen 17-20 bis 14. August) und Jürgen Bretzinger (Folgen 21-24) in Radolfzell, Konstanz und an weiteren Bodenseeschauplätzen.

Die Ausstrahlung der neuen Folgen ist für 2019 im Vorabendprogramm des Ersten geplant.

37 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.