Christin Balogh wird das neue Zimmermädchen

Landei mit Herz

Christin Balogh als Tina
Christin Balogh spielt das Zimmermädchen Tina. | Bild: ARD / Ralf Wilschewski

Tina liebt ihre Arbeit als Zimmermädchen. Schon als kleines Mädchen hatte sie ein Puppenhaus, das sie "Hotel Waldfrieden" nannte und in dem sie stundenlang penibel für Sauberkeit und Ordnung sorgte. Ab Folge 1763, voraussichtlich am 23. Mai 2013 im Ersten, ist Christin Balogh als sympathisches Landei Tina Kessler in "Sturm der Liebe" zu sehen, die ihr Leben zum ersten Mal ganz alleine meistern muss.

Die Geschichte

Christin Balogh als Tina mit Lucy Scherer als Marlene
Marlene trifft auf das neue Zimmermädchen Tina. | Bild: ARD / Ralf Wilschewski

In einem Hotel ist die gelernte Schneiderin Tina Kessler dann schließlich doch gelandet: Am "Fürstenhof" findet sie eine Anstellung. Kurz nach ihrer Ankunft bittet sie Nils' Kumpel Goran (Saša Kekez) um Hilfe: Er soll ihren Verlobten spielen, da ihr Vermieter nur Pärchen als Mieter akzeptiert. Goran, der solche Aufgaben liebt, probt mit Tina und Nils (Florian Stadler) in der Rolle des strengen Vermieters das Vorstellungsgespräch. Als Tina schließlich die Wohnung bekommt, möchte Goran zum Dank bei ihr einziehen ...

Christin Bolagh über ihre Rolle:

»Mir gefällt Tinas offene und freche Art, aber auch ihre romantische Ader. Ich selbst bin da vielleicht etwas zurückhaltender.«

Auch ein Gemeinsamkeit mit der Rolle kann Christin entdecken: das Putzen. Christin verrät:

»Da entspanne ich total. Vielleicht kann ich mir bei Tina noch das ein oder andere abschauen.«

Die Schauspielerin

Die 1985 in Magdeburg geborene Christin Balogh absolvierte die Schauspielschule Regensburg und war vor ihrem Engagement bei "Sturm der Liebe" unter anderem an den Stadttheatern in Konstanz und Fürth engagiert. Im Fernsehen war sie zuletzt in der Serie "Schmidt & Schmitt – Wir ermitteln in jedem Fall" und in "Aktenzeichen XY ... ungelöst" zu sehen.

5 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.