Interview: Dirk Galuba über Werners Hochzeiten

Hochzeiten, Affären und uneheliche Kinder

Charlotte und Werner
An ihrem Hochzeitstag haben Charlotte und Werner einen sentimentalen Moment. | Bild: ARD / Ann Paur
Cora und Werner
Cora und Werner küssen sich leidenschaftlich. | Bild: ARD/Jo Bischoff

DasErste.de: Nun gab es ja in Werners Leben auch einige Affären. Kannst du dich da noch an ein paar Namen erinnern? Nicht selten sind ja Kinder daraus entstanden …

Dirk Galuba: Ganz am Anfang war es Cora, die beste Freundin von Charlotte, mit der Werner Charlotte hintergangen hat. Das war eine sehr intensive Affäre, was auch für den Zuschauer im Fernsehen deutlich wurde. Seine Affären waren oft Geschäftsführerinnen des Fürstenhofs, wie z.B. Caroline Beil als Fiona Marquardt oder Mirja Mahir als Nora Dammann. Für Werner war eines ganz klar: Eine Affäre ist eine Affäre. Heiraten wollte er diese Damen also nie. Natürlich sind aus den Liaisons immer mal wieder Kinder hervorgegangen, die dann überraschend am Fürstenhof auftauchten und für Aufruhr sorgten. Da waren Sandra, Laura und natürlich die beiden Zwillingsbrüder Moritz und Konstantin. Robert ist der einzige "echte" Sohn, den Werner zusammen mit der Kindsmutter Charlotte großgezogen hat.

Apropos Kinder: Du selbst hast keinen Nachwuchs. Ist das etwas, das du vermisst, oder kam ein Kind für dich nie in Frage?

Doch, Kinder wären für mich schon in Frage gekommen. Meine erste Frau – eine Schauspielerin – wollte keine Kinder bekommen und mit der zweiten wollte es nicht funktionieren. Ich hätte mich schon über Nachwuchs gefreut, aber nun muss ich die Kinderlosigkeit akzeptieren.

Beim Dreh kommt man den Spielpartnerinnen öfter recht nah. Wie wichtig ist es, sich dabei auch privat gut zu verstehen?

Natürlich ist es schön, wenn man sich auch privat, abseits vom Set gut versteht. Ein positives Umfeld ist für so eine Produktion enorm wichtig. Wäre man privat verfeindet, würde es schwer werden, gute Liebesszenen zu spielen. Man sollte also immer darauf achten, dass keine Reibereien entstehen.

Werner und Doris
Frisch vermählt tanzen Werner und Doris in ihre gemeinsame Zukunft. | Bild: ARD / Ann Paur

Wie geht es zwischen Werner und Doris weiter?

Zwischen Doris und Werner wird es nach der Hochzeit selbstverständlich einige Probleme geben. Das ist ja auch das Grundkonzept einer Telenovela, dass wir nicht nur das schöne und heile Leben, sondern eben auch die Schattenseiten zeigen. Doris glaubt, Werner will sie nach der Hochzeit umbringen, um wieder an die Anteile des Fürstenhofes zu kommen und so wird Werner wegen versuchten Mordes verhaftet. Selbst als Doris dann weiß, dass Werner unschuldig ist, lässt sie ihn im Gefängnis schmoren.

Als abschließende Frage: Wie stehst du privat zum Thema Heiraten?

Hatte ich zwei Mal, ein drittes Mal muss nicht sein. Da sind die Weichen bei mir mehr auf Blockade gestellt.

Vielen Dank für das Interview, Dirk, und weiterhin viel Erfolg!

Blättern

Seite 2 | 2
1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Hintergrund zur Heirat mit Doris

Unvergessene Hochzeiten