Das Erste in den sozialen Netzwerken

Facebook, Twitter und Co.

Das Erste bei Facebook, Twitter und Google+
Newsfeeds von Das Erste finden Sie auch bei Facebook, Twitter und Google+.

Das Erste Deutsche Fernsehen ist auch in den sozialen Netzwerken vertreten und freut sich sehr, dass die Social-Media-Angebote auf Facebook und Twitter so positiv angenommen werden. Dieser Service wird sukzessive mit der Unterstützung der Zuschauerredaktion ausgebaut.

Die offiziellen Twitter-, Facebook- und Google+-Accounts des Ersten werden von der Online-Redaktion DasErste.de mit Unterstützung der Zuschauerredaktion oder den jeweiligen Fernsehredaktionen gepflegt.

Das Erste in den sozialen Netzwerken

Das Erste Deutsche Fernsehen nutzt soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter, um mit seinen Zuschauern und Online-Nutzern zu kommunizieren. Auf den Social-Media-Seiten des Ersten finden Sie Programmtipps, Informationen zu Video-Angeboten, einzelnen Formaten und Mitmachaktionen. Dort können Sie mit den Redaktionen in Kontakt treten oder mit anderen Nutzen die Inhalte des Ersten diskutieren und kommentieren.

Datenschutzhinweis für soziale Netzwerke

Viele soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter halten nicht unbedingt die Datenschutz-Standards von DasErste.de ein. Achten Sie deshalb bei diesen Anbietern besonders auf Ihre persönlichen Daten.
Tipp: Veröffentlichen Sie ausschließlich Informationen, die Sie theoretisch jedem Internetnutzer zeigen würden. Und überprüfen Sie die voreingestellten Datenschutzeinstellungen der Anbieter.

Hier geht's zu den Datenschutzerklärungen des Ersten Deutschen Fernsehens.

Das Erste bei Facebook

Neben Neuigkeiten von Freunden kann sich jedes Facebook-Mitglied Infos von abonnierten DasErste-Seiten auf seine persönliche Startseite liefern lassen. Die Angebote und Posts des Ersten Deutschen Fernsehens können auch ohne Anmeldung bei Facebook gelesen werden.

Das Erste bei Twitter

Twitter funktioniert ebenfalls nach dem Abo-Prinzip. Die Nutzer können Kurznachrichten Anderer abonnieren und werden dadurch zum "Follower". Die Tweets des Ersten Deutschen Fernsehens können auch ohne die Anmeldung bei Twitter gelesen werden.

Das Erste bei Google+

Jeder, der ein Google-Konto hat, kann Das Erste bei Google+ zu einem seiner Kreise hinzufügen und so die Posts des Ersten Deutschen Fernsehens abonnieren, kommentieren, teilen und mit einem Plus bewerten. Die Posts können auch ohne Anmeldung bei Google+ gelesen werden.