Berthold Büchele ist der Dorfchronist von Ratzenried

Andreas Fest mit seinem Freund Berthold Büchele
Der Getränkehändler Andreas Fest mit seinem Freund Berthold Büchele auf dessen Apfelwiese in Ratzenried. | Bild: HR/Geert Schäfer

Berthold Büchele (64) kennt jeden Winkel im Dorf und alle historisch bedeutsamen Fakten. Der pensionierte Lehrer hat den Heimatverein mitbegründet und dafür gesorgt, dass die malerische Burgruine aus dem 12. Jahrhundert vor dem endgültigen Verfall gerettet wurde.

Sein Anliegen ist es, schon bei den Kindern die Liebe zur Heimat zu wecken. Dafür lässt er sich immer wieder spannende Aktionen einfallen. Im Moment beschäftigt ihn ein ausgesprochen genussfreudiges Projekt: Zusammen mit seinem Sohn und Schwiegersohn will er aus alten Apfelsorten einen Allgäuer Cidre herstellen. Dafür sucht der aktive Pensionär bei den Ratzenrieder Bauern geeignete Apfelbäume auf Streuobstwiesen. Bei der Apfelernte muss die ganze Familie mithelfen.