Anja Reschke

Mehr über die "Wissen vor acht – Zukunft"-Moderatorin

Anja Reschke

Anja Reschke

Neben ihrem Studium in Politikwissenschaft, Geschichte und Sozialpsychologie in München arbeitete Anja Reschke ab 1993 fünf Jahre als freie Reporterin beim Radiosender Antenne Bayern. 1998 volontierte sie beim Norddeutschen Rundfunk und war danach für viele Redaktionen des NDR als Autorin tätig.

Seit Juli 2001 moderiert sie "Panorama" und ist Reporterin beim investigativen NDR-Reportagemagazin "Panorama – die Reporter". Außerdem präsentiert sie das NDR Medienmagazin "Zapp" und ist fester Bestandteil des Rateteams bei "strassenstars" vom Hessischen Rundfunk.

2011 veröffentlichte sie passend zum 50-jährigen Sendejubiläum des ARD-Magazins "Panorama" das Buch "Die Unbequemen: Wie Panorama die Republik verändert hat".

Ab dem 07.11.2011 wird Anja Reschke mit ihrem neuen Format "Wissen vor acht – Zukunft" im ARD-Vorabend zu sehen sein.

Für den Panorama-Beitrag "Politiker und die Zweitwohnungssteuer" wurde sie 2001 mit dem Axel Springer-Preis für junge Journalisten ausgezeichnet. Für ihre Reportage über "Chancengerechtigkeit" von Kindern in Deutschland bekam sie den 2011 den Medienpreis des Verbandes Kinder- und Jugendärzte.

Weitere herausragende Filme: "Die Kohl-Rolle", eine sechsstündige Dokumentation über Helmut Kohl sowie "Die Nacht der politischen Magazine", eine viereinhalbstündige Dokumentation über die Enthüllungen und Skandale der TV-Politikmagazine. Viel Beachtung fand zudem 2011 ihre Panoramareportage "Das Lügenfernsehen".