SENDETERMIN Mo, 27.02.17 | 14:00 Uhr | Das Erste

Rosenmontagszug Düsseldorf 2017

Motto: Uns kritt nix klein – Narrenfreiheit, die muss sein!

Rosenmontagszug Düsseldorf 2017 | Video verfügbar bis 27.02.2018

Bundes- und Landespolitiker, Stadtoberhäupter, Stars und Sternchen: Beim Düsseldorfer Rosenmontagszug bekommt jeder sein Fett weg. Der traditionsreiche Umzug gilt als der politischste in ganz Deutschland. Schon Monate vor dem Rosenmontag rätseln Karnevalisten im ganzen Land, wer von Wagenbauer Jacques Tilly, der für seine satirischen und politisch brisanten Entwürfe bundesweit bekannt ist, aufs Korn genommen wird. Die genaue Ausgestaltung dieser Mottowagen bleibt bis zum Beginn des Zuges durch die Landeshauptstadt ein gut gehütetes Geheimnis. Nichts dringt nach draußen.

Das Motto der Düsseldorfer Session 2016/2017 lautet "Uns kritt nix klein – Narrenfreiheit, die muss sein". Und natürlich ist dies auch der Leitspruch für den diesjährigen Rosenmontagszug. Bereits zum 192sten Mal bahnt er sich seinen Weg durch die Stadt, jedes Jahr zählt er mehr als 5.000 Teilnehmer. Den Motivwagen und Fußgruppen jubeln hunderttausende Zuschauer vom Straßenrand aus zu. Von den rund 100 Wagen nehmen zwölf direkt Bezug auf das aktuelle Geschehen in der Welt, in Deutschland und in Düsseldorf. Dazu gesellen sich rund 70 Fußgruppen und an die 40 Kapellen aus dem In- und Ausland. Der absolute Höhepunkt ist natürlich der Wagen des Prinzenpaares: Prinz Christian III. und seine Venetia Alina geben sich die Ehre.

In diesem Jahr drücken die Düsseldorfer Jecken besonders fest die Daumen, dass das Wetter mitspielt. Schließlich sorgte das heftige Sturmtief "Ruzica" 2016 dafür, dass der Zug kurzfristig abgesagt werden musste. Die Düsseldorfer machten das Beste daraus und holten ihren Zug einfach nach – mitten im März, bei strahlendem Sonnenschein und mit hunderttausenden begeisterten Karnevalisten.

Sven Lorig, der bei diesem "Ersatz-Zoch" nicht dabei sein konnte, wird nun zum ersten Mal den Düsseldorfer Rosenmontagszug kommentieren.In diesem Jahr gibt es sogar eine "doppelte Premiere": Janine Kemmer, die die mit viel Fachwissen rund um den Düsseldorfer Karneval und ihrer erfrischend humorvollen Art überzeugt, wird als Co-Kommentatorin ihr Debüt geben. Sie freut sich schon auf ihren ersten Einsatz in der Kommentatorenbox auf dem Rathausplatz.

Janine Kemmer:

»Im Jahr 2010 durfte ich als Venetia der Landeshauptstadt den Düsseldorfer Karneval vertreten. Ein Traum ging in Erfüllung. Schließlich bin ich ein fest verwurzeltes Düsseldorfer Mädchen mit viel Liebe zum Karneval von Kindesbeinen an. Was gibt es Schöneres, als jetzt an der Seite von Sven Lorig das Fernsehpublikum im Ersten und im WDR Fernsehen an dem schönsten Fest Düsseldorfs teilhaben zu lassen? Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe und auf den Rosenmontagszug.«

Sven Lorig ist froh über so viel Düsseldorfer Herzblut an seiner Seite. Beim Casting hat es sofort gefunkt:

»Unsere Kommentatorenbox stand auf irgendeinem Parkplatz in Köln Bocklemünd. Schlechtes Wetter, der Zug vom letzten Jahr nur auf dem Bildschirm und in unserem Blickfeld keine feiernden Jecken, sondern die kritische Redaktion. Aber Janine hat so hervorragend kommentiert, dass ich am Ende wirklich das Gefühl hatte, der Zug fährt an uns vorbei. Wir waren blitzschnell ein gut eingespieltes Team.«

Janine Kemmer genießt natürlich auch das volle Vertrauen beim Comitee Düsseldorfer Carneval.

CC-Vize-Präsident Stefan Kleinehr:

»Sie ist eine Ex-Venetia, die den Karneval mit ganzem Herzen lebt und liebt. Wir sind sicher, dass der WDR die richtige Wahl getroffen hat.«

1LIVE-Moderator Simon Beeck wird als Außenreporter wieder vom Zugweg und direkt von dem ein oder anderen Wagen berichten.

Andere Sendungen

Sendetermin

Mo, 27.02.17 | 14:00 Uhr
Das Erste

Andere Sendungen