"Frau Temme sucht das Glück": Drehstart zur neuen Hauptabendserie mit Meike Droste und Martin Brambach

19.05.2015

Deutschland, Land der Risikominimierer. Nirgendwo sonst lassen sich mehr Menschen gegen Unglück und Unvorhersehbares aller Art versichern. "Frau Temme sucht das Glück" (AT) ist die erste Serie, die diesen Versicherungswahn zum Anlass nimmt, um mit Witz und ohne Tabus ein großes, "typisch deutsches" Thema auf unkonventionelle Weise zu erzählen.

Meike Droste (l.) als Risikoanalystin Carla Temme und Martin Brambach (r.) als ihr Chef Hans-Peter Mühlens
Meike Droste (l.) als Risikoanalystin Carla Temme und Martin Brambach (r.) als ihr Chef Hans-Peter Mühlens

Ab 24. Januar 2017 im Ersten

Planbarkeit = Sicherheit = Glück.

Planbarkeit = Sicherheit = Glück. Geht diese Gleichung wirklich auf? – Carla Temme (Meike Droste) ist Risikoanalystin bei der "Rheinischen Versicherung". Ihre Welt ist die der Zahlen, Statistiken und Berechnungen. Kein Unfall, kein Schaden und keine Katastrophe, die sie nicht exakt im Voraus kalkulieren könnte. Carla beherrscht das Risiko wie keine Zweite.

Versichert wird ab sofort alles!

Doch dann kommt alles anders. "Die Rheinische" hat ein neues Geschäftsmodell und versichert ab sofort alles – wirklich alles: Die Angst eines Hähnchenfabrikanten, von einem seiner tiefgefrorenen Geflügel erschlagen zu werden; die Furcht der Braut, von ihrem zukünftigen Ehemann betrogen zu werden; die Sorgen eines Einbrechers vor der eigenen Berufsunfähigkeit; die Bedenken eines steinalten Herren, dass er die teure Feier zu seinem 110. Geburtstag auch wirklich erlebt.

Carla Temme soll für solche Fälle das Risiko berechnen und hat ein Riesenproblem. Statt mit Arithmetik muss sie plötzlich mit Bauchgefühl arbeiten und sich persönlich mit den schrägen, komischen und manchmal tragischen Schicksalen ihrer Mandanten beschäftigen. Ein Horror für die Zahlenfanatikerin, die selbst nach dem Motto handelt: "Leben ist riskant, man sollte es nicht zu intensiv tun."

Immerhin, Carla ist nicht allein. Neben ihrer lebenshungrigen Schwester Hannah (Anna Blomeier) steht ihr in der Versicherung ein Kollegenteam mit großem Konfliktpotenzial zur Seite: Der manische Chef Hans-Peter-Mühlens (Martin Brambach), ihr nassforscher Konkurrent Frank Weber (Sebastian Schwarz) und der gutmütige Büronachbar Horst Ballsen (Ronald Kukulies). Und schließlich Mikael (Richard Ulfsäter), der mit seinem chaotischen Charme Carlas Herz erobert und ihre geordnete Welt noch mehr durcheinander bringt.

Vor und hinter der Kamera

Mitte Februar 2016 haben die Dreharbeiten zu sechs Folgen der neuen Hauptabendserie des Ersten in Köln und Umgebung begonnen. Die Bücher schrieben Benedikt Gollhardt und Dietmar Jacobs. Regie führt Fabian Möhrke. "Frau Temme sucht das Glück" (AT) wird voraussichtlich ab Herbst 2016 im Ersten zu sehen sein.

"Frau Temme sucht das Glück" (AT) ist eine Produktion von Warner Bros. ITVP Deutschland (Produzenten Sabine De Mardt, Rainer Marquass) im Auftrag der Gemeinschaftsredaktion Serien im Hauptabendprogramm. Die Redaktion liegt bei Nina Klamroth (WDR). Executive Producer ist Prof. Gebhard Henke (WDR).