1/1

Bei den Dreharbeiten von "Das TalkGespräch"

Blick auf das Set von "Das TalkGespräch". 5 Tage dauerten die Studioaufnahmen in Köln-Bocklemünd.

Blick auf das Set von "Das TalkGespräch". 5 Tage dauerten die Studioaufnahmen in Köln-Bocklemünd.

Regisseur Marcus Foag (li.) und VFX-Artist Frank Tschöke (re.) arbeiteten mit vorab exakt festgelegten Kameraeinstellungen für das computergesteuerte Motion-Control-System.

Nur 5 Exemplare gibt es weltweit vom Milo Long Arm. Das auf Schienen fahrende Motion Control System ist auf den 10tel Millimeter genau justiert und musste Tag und Nacht bewacht werden. Die kleinste Verschiebung hätte einen Produktionsneuanfang zur Folge gehabt.

Kurze Pause während des Drehs: Marcel Neuman, Mo-Co Supervisor, mit VFX-Artist Frank Tschöke und Olli Dittrich als Trixie Dörfel.

Bis zu 3 Stunden dauert die Maske von Olli Dittrich. Hier liegen die Utensilien für seine Verwandlung in Trixie Dörfel.

Jede der Perücken für Olli Dittrichs 5 Figuren wurde in aufwendiger Handarbeit gefertigt.

Moderatorin Simone Rabe (Cordula Stratmann) beim Vorgespräch mit Musikgast Platzhirsch (Olli Dittrich).

Bekannt als Außenreporter in Olli Dittrichs Frühstücksfernsehen, ist Sandro Zahlemann auch beim TalkGespräch zu Gast. Hier wartet er auf den Beginn der Sendung.

Die Gäste präsentieren auch ihre neuesten Projekte. Hier Tierfilmer Andreas Baesecke bei den Vorbereitungen zu seinem nächsten Abenteuer.

Politjournalist Hauke Roche-Baron (Olli Dittrich) stellt in Das TalkGespräch seine aktuell erschienene Biographie vor.

Moderatorin Simone Rabe (Cordula Stratmann) freut sich beim Fotoshooting auf eine wunderbare Gästerunde.