Drehstart für NDR "Polizeiruf 110" mit Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner

Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Kommissar Bukow (Charly Hübner) durchstöbern den Kalender des Toten und hoffen auf Hinweise.
Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner als Katrin König und Kommissar Bukow.

Ein explosives Gemisch: In dem neuen "Polizeiruf 110" des NDR treffen die Kommissare Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Alexander Bukow (Charly Hübner) auf die Ultra-Szene eines Rostocker Fußballvereins. Matthias Tiefenbacher ("Polizeiruf 110: Endstation", "Der Tel-Aviv-Krimi") dreht die Folge vom 7. Juni bis zum 6. Juli in der Ostseestadt sowie in Hamburg. Das Buch schrieb Wolfgang Stauch ("Tatort: Côte d´Azur", "Polizeiruf 110: Die Gurkenkönigin"). Das Erste wird den "Polizeiruf 110" mit dem Arbeitstitel "Einer für alle, alle für Rostock" im kommenden Jahr zeigen.

Worum geht es?

In ihrem insgesamt 15. Fall müssen König und Bukow den Mord an einem ehemaligen Club-Kameraden der Ultras aufklären. In Verdacht gerät sofort Stefan Momke (Lasse Myhr). Er war früher Chef der fanatischen Fußball-Fans, saß jahrelang hinter Gittern, weil er einen Polizisten schwer verletzt hatte, und ist frisch entlassen. Doch er und die Fans machen es den beiden Kommissaren und ihren Kollegen nicht wirklich leicht, den Fall zu lösen.

Neben Charly Hübner und Anneke Kim Sarnau spielen Uwe Preuss (Henning Röder), Andreas Guenther (Anton Pöschel), Josef Heynert (Volker Thiesler), Fanny Staffa (Vivian Bukow), Lana Cooper (Doreen), Till Wonka (Jan Ahrens), Anna König (Evelyn Kaschau), Jan Hasenfuß (Erik Kaschau) und andere.

Die Produktion

Produzentin ist Iris Kiefer (filmpool fiction GmbH); Producerin Ilka Förster; Kamera: Hanno Lentz. Die Redaktion im NDR hat Daniela Mussgiller.

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.