Tschiller und Gümer (Hamburg)

Til Schweiger als Hauptkommissar Nick Tschiller

Nick Tschiller
Til Schweiger als Hauptkommissar Nick Tschiller

Nikolas "Nick" Tschiller ist der Neuzugang beim Hamburger LKA, zuständig für organisiertes Verbrechen/Rauschgift. Tschiller stammt aus Frankfurt, wo er nach seiner Ausbildung an der hessischen Polizeiakademie und zwei Jahren als Streifenpolizist zunächst beim Frankfurter LKA gearbeitet hat, mit einschlägigen Erfahrungen als verdeckter Ermittler im Rotlichtmilieu und bei der Bekämpfung internationaler Banden. Aber der Job befriedigt ihn auf Dauer nicht. Soziologische und psychologische Hintergründe von Drogen- und Menschenhändlern interessieren ihn wenig. Er will die Täter zur Verantwortung ziehen, mit allen – legalen – Mitteln. Nick bewirbt sich beim SEK – und wird genommen. Das SEK ist längst keine reine Zugriffstruppe mehr, neben Razzien und Festnahmen stehen Observierungen und taktische Manöver auf dem Programm. Zwei Jahre betritt Nick mit dem SEK die gefährlichsten Abgründe der Rhein-Main-Region – ohne anzuklopfen. Dabei entwickelt er nicht nur steigende Abscheu vor seinen Gegnern, sondern auch eine gnadenlose Direktheit. Tschiller praktiziert einen unerschrockenen Zugriff.

Nick ist aus einem einzigen Grund aus dem SEK ausgeschieden und nach Hamburg gegangen: wegen Lenny (15). Die pubertierende Tochter aus seiner vor knapp zehn Jahren geschiedenen Ehe hat immer in Frankfurt bei ihrer Mutter gelebt – aber Nick hat sich jede freie Minute um sie gekümmert. Lenny war für ihn immer das Wichtigste. Als Lennys Mutter Isabella einen Top-Job als Pressechefin für einen internationalen Konzern in Hamburg annimmt, hat Nick keine Wahl. Wenn er in Frankfurt bleibt, wird er seine Tochter kaum noch sehen. Nick muss nach Hamburg.

Der neue Job bietet ihm regelmäßigere Arbeitszeiten als beim SEK, Isabella muss nun öfter herumreisen. Jetzt scheint Nick derjenige, der Lenny das solidere Alltagsleben bieten kann. Lenny zieht mit ihrem Vater in Hamburg zusammen. Die beiden waren sich immer schon sehr nah. Nur: nicht unter einem Dach. Und Nick hat schnell ein großes Problem an seinem neuen Arbeitsplatz. Klassische Mordermittlung und Fragen wie "Wo sind sie Freitag Nacht zwischen 23 Uhr und Mitternacht gewesen?" interessieren Tschiller eher wenig, dies überlässt er seinem Kollegen. Der neue Hauptkommissar ist nicht mehr so gut auf den Beinen und er ist auch nicht mehr der Jüngste, trotzdem fackelt er nicht lange, wenn sein ausgeprägter Sinn für Gerechtigkeit verletzt wird – einer der Gründe, warum der neue "Tatort" aus Hamburg mit mehr Action aufwartet als andere Folgen am Sonntag.

Fahri Yardim als Kommissar Yalcin Gümer

Fahri Yardim als Kommissar Yalcin Gümer
Fahri Yardim als Kommissar Yalcin Gümer

Fahri Yardim ermittelt als Yalcin Gümer in Hamburg.