Die weiteren Darstelller und ihre Rollen

Christine Urspruch als Silke "Alberich" Haller

TATORT MÜNSTER: Silke Haller (Christine Urspruch)
Christine Urspruch als Silke "Alberich" Haller

Was für eine Auszeichnung! Silke Haller erhält für ihr ehrenamtliches Engagement den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Selbst ihr Vorgesetzter applaudiert artig, so schwer es Prof. Boerne auch fällt, seinen Neid zu verbergen. Aber bei den Ermittlungen erweist es sich als nützlich, dass "Alberich" eine Anlaufstelle für Verbrechensopfer ins Leben gerufen hat.

Mechthild Grossmann als Wilhelmine Klemm

Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann) warnt vor voreiligen Schlüssen bei den Ermittlungen.
Mechthild Grossmann als Wilhelmine Klemm

Die Staatsanwältin hat ein Problem: Endlich beginnt der Tanzkurs – und zwar bei Dr. Steul persönlich. Ausgerechnet jetzt fällt ihr Tanzpartner aus. Prof. Boerne steht bereit – nicht ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Dank ihrer exzellenten Verbindungen in die Politik soll sie dafür sorgen, dass Boernes Verdienste ausgezeichnet werden. Und sich nicht nur Silke Haller mit einem Orden schmücken kann.

Friederike Kempter als Nadeshda Krusenstern

Nadeshda Krusenstern
Friederike Kempter als Nadeshda Krusenstern

Bis nach Moldawien telefoniert Nadeshda Krusenstern. Dabei findet sie heraus, dass das Mordopfer dort in einem Waisenhaus groß geworden ist. Verwandte hatte Elmira schon lange keine mehr. Eine mögliche Spur des Täters entdeckt Kommissarin Krusenstern, als sie mit ihrem Chef einen Abstecher in den Wald macht – auf dem Sozius eines Motorrades.

Claus D. Clausnitzer als Herbert "Vadder" Thiel

TATORT MÜNSTER: Taxifahrer Herbert Thiel (Claus D. Clausnitzer) macht reiche Beute als er seinen Sohn, Kommissar Thiel, zum Fundort einer Leiche fährt.
Claus D. Clausnitzer als Herbert "Vadder" Thiel

Ein wahres Pilzparadies macht Herbert Thiel im Wolbecker Wald aus. Er schätzt vor allem die Nebenwirkungen seiner Fundstücke sehr. Geschockt ist er allerdings, auf dem Waldboden einen menschlichen Fußknochen zu erblicken. Als ehemaliger Inhaber einer Fußreflexzonen-Massagepraxis sieht Herbert Thiel mit Kennerblick: Es handelt sich um einen Mittelfußknochen, männlich, Größe 43.

Thomas Heinze als Dr. Winfried Steul

Fußvergleich: Dr. Winfried Steul (Thomas Heinze) begutachtet in seiner Praxis ein altes Röntgenbild. Gibt es Parallelen zum Skelett, das im Wald gefunden wurde?
Thomas Heinze als Dr. Winfried Steul

Der stadtbekannte Sportmediziner Dr. Steul gibt den Ton an bei der Tanzsportgemeinschaft Münster, als Präsident und Geldgeber. Er will den Erfolg um jeden Preis – und weiß genau, an welchen Strippen er dafür ziehen muss. Wenn so charmante Damen wie die Staatsanwältin Wilhelmine Klemm mit ihrem Partner kommen, unterrichtet Dr. Steul höchstpersönlich das Tanzpaar.

Max von Pufendorf Andreas Roth

Tanztrainer Andreas Roth (Max von Pufendorf, l) und Vereinspräsident Dr. Winfried Steul (Thomas Heinze, r) haben hohe Erwartungen an ihre Tänzer: In diesem Jahr soll der Aufstieg gelingen.
Max von Pufendorf Andreas Roth

Er führt mit harter Hand: Andreas Roth will, dass seine Tänzer an ihre Grenzen gehen. Diesmal soll es klappen mit dem Aufstieg. So kurz vor dem entscheidenden Wettkampf will er an die Mannschaft keine Ablenkung heranlassen. Schließlich hatte sie schon einmal versagt im entscheidenden Moment.

Gordon Kämmerer als Jonas Körner und Merisha Husagic als Marie Ade

TATORT MÜNSTER: Einzel-Unterricht für das Tanzpaar Marie Ade (Mersiha Husagic) und Jonas Körner (Gordon Kämmerer).
Gordon Kämmerer als Jonas Körner und Merisha Husagic als Marie Ade

Sein Trainer hält ihn für sensibel und labil. Als klar ist, dass es sich bei der Toten im Wald um Elmira handelt, zieht das Jonas endgültig den Boden unter den Füßen weg. Ihm ein wenig Halt zu geben, das versucht Marie (Mersiha Husagic). Bis Elmira verschwand, wohnte sie mit der Moldawierin zusammen. Danach, hoffte Marie, würde sie Jonas endlich ganz für sich alleine haben.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.