1/1

Die Heidekönigin

Zufällig hört Harry Möller beim Joggen im Hafen den Hilferuf einer jungen Frau aus dem Bauch eines Schiffes. Offensichtlich ist die 18-jährige Sylvie Harms, amtierende Heidekönigin, dort nach einer Party eingeschlossen worden. Sylvie kann sich an nichts erinnern.

Zufällig hört Harry Möller beim Joggen im Hafen den Hilferuf einer jungen Frau aus dem Bauch eines Schiffes. Offensichtlich ist die 18-jährige Sylvie Harms, amtierende Heidekönigin, dort nach einer Party eingeschlossen worden. Sylvie kann sich an nichts erinnern.

Noch während Harry, Dirk und Mads den Fall vor Ort aufnehmen, erscheint Thomas Wenger. Er hatte auf dem Schiff am Vorabend eine Party für seinen Verein "Hamburger Jungs" ausgerichtet. Wenger gibt an, gemeinsam mit einem Bekannten nach der Party abgeschlossen zu haben. Sylvie hätten sie dabei nicht bemerkt.

Doch Wenger und sein Kompangion sind alles andere als vertrauenswürdig: Der verheiratete Mark Schmidt hat offensichtlich ein Verhältnis mit der 18-Jährigen. Was ist mit Sylvie in der Nacht passiert? Der Mann setzt die amtierende Heidekönigin unter Druck.

Während Harry, Dirk und Mads in Sachen Heidekönigin ermitteln, fahren Paul Dänning und Piet Wellbrook erstmals gemeinsam Streife. Eine junge Frau bittet die beiden um Hilfe: der Pelz-Besatz an ihrer Jacke ist von einer Tierschützerin mit roter Farbe besprüht worden.

Schnell ist die Übeltäterin gefunden: Piet jagt die junge Tierschützerin Demeter, die Pelzjacken von Passanten mit Farbe besprüht.

Die Polizisten haben die Tierschützerin geschnappt. Paul Dänning zeigt Verständnis für Demeters Protest. Piet dagegen sieht nur die Straftat. Unterschiedliche Einschätzungen, die Paul nur bestätigen, dass er mit Piet Wellbrook nicht kann nicht klar kommt. Oder hat Paul einfach nur Angst, von Piet im Kommissariat verdrängt zu werden?