1/1

Der Anschlag

In Hafennähe geht ein Auto in Flammen auf. Besitzer des zerstörten Fahrzeugs: Polizeihauptmeister Paul Dänning. Paul hat den Wagen erst am Vortag erstanden. Sollte der Anschlag tatsächlich ihm gegolten haben?

In Hafennähe geht ein Auto in Flammen auf. Besitzer des zerstörten Fahrzeugs: Polizeihauptmeister Paul Dänning. Paul hat den Wagen erst am Vortag erstanden. Sollte der Anschlag tatsächlich ihm gegolten haben?

Als Dirk Matthies an diesem Morgen die Wache betritt, wartet eine aufgewühlte Mutter auf ihn. Fatma Züdag verlangt, dass er ihren 17-jährigen Sohn Taifun verhaftet.

Sie befürchtet, dass Taifun sich dem IS angeschlossen hat und in ein Ausbildungscamp nach Syrien ziehen wird. Dirk, der die Familie kennt, versucht mit dem Jungen zu reden.

Als der allerdings türmt, weiß Dirk, dass er nur wenig Zeit hat, um Taifun zu finden. Schon bald hat er eine Spur: Versucht der radikalisierte Helge Hermann, Jugendliche für eine islamistische Terrororganisation anzwerben? Dirk Matthies stellt ihn zur Rede.

Helge verrät dem Kommissar, wo er Taifun findet. Kann Dirk Matthies den Jungen noch abhalten, sich nach Syrien abzusetzen, um für den IS zu kämpfen?

Während das Team des PK 14 unter Hochdruck nach Taifun fahndet, ist Kommissariatsleiterin Frau Küppers Gast einer Talkshow mit dem Thema Ausländerkriminalität. Ihr Gesprächspartner: Wendelin Brasser, der Vorbesitzer von Dännings Auto. Brasser präsentiert sich als fanatischer Islamkritiker. Laufen hier beide Fälle der Ermittler zusammen?